Erlebt und geschnitzt - Erinnerungen an Jugend, Krieg und Arbeit von Alois Wundlechner (1924-2012), Adelsried

Alois Wundlechner, Adelsried (Foto: Familie Wundlechner, Adelsried)
Thierhaupten: Klostermühlenmuseum | Vor dem Einsatz von Maschinen waren Arbeit und Alltag in der Landwirtschaft mühsam und von viel Handarbeit geprägt. Alois Wundlechner, Landwirt in Adelsried, hat dies in Form von unzähligen geschnitzten Miniaturen festgehalten.

Sonderausstellung im Klostermühlenmuseum

Einen Ausschnitt seiner Werke zeigt das Klostermühlenmuseum heuer als Sonderausstellung: Pflug, Egge und Dreschflegel, ein mit Säcken beladener Müllerwagen, der Bauer mit seinem Ochsen, Backtrog und Brotschieber, Ziehbrunnen und Klohäuschen, Schäferkarren und Hundehütte. Liebevoll, detailgetreu und mit einer Prise Humor gefertigt, sind sie Zeugen einer verschwundenen Lebenswelt geworden.

Alles aufgeschrieben für die Nachwelt

Darüberhinaus hinterließ Wundlechner seine Erinnerungen in einer umfangreichen Sammlung handschriftlicher Aufzeichnungen. Das Vergangene genau festzuhalten, war ihm ein wichtiges Anliegen gewesen. Daher beschreibt er mit großer Genauigkeit wie Feld- und Waldarbeit, Aussaat und Ernte abliefen und sich veränderten. Er schildert Alltag und Jugendzeit und wie er Zwangsarbeit und Krankheit in russischer Gefangenschaft überlebte. Ein Blätterbuch zur Ausstellung ermöglicht interessante Einblicke in eine Lebensgeschichte des 20. Jahrhunderts. Fotografien aus dem Landleben in den 1950er und 60er Jahren von Karl Hammerl, Thierhaupten, ergänzen die Ausstellung.

Dazu bietet das Klostermühlenmuseum Führungen für Gruppen an:
Wie es früher war – die Mühle im Dorf
Mühlen-Geschichten von früher, Besichtigung und Erzählcafe.
Gebühr: € 3,- pro Person, pauschal € 40,- bei Kleingruppen unter 14 Personen,
Dauer 90-120 Min.

Klostermühlenmuseum Thierhaupten
gemeinnützige GmbH
Franzengasse 21
86672 Thierhaupten
Tel. 0 82 71-53 49 (Anmeldung + Info)
Tel. 0 82 71-17 69 (Mühle)
info@klostermuehlenmuseum.de
www.klostermuehlenmuseum.de

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 30. Oktober 2016
Dienstag, Donnerstag 9:00-12:00 Uhr
Mittwoch, Freitag, Sonn- und Feiertage 14:00-17:00 Uhr
Eintritt: € 2,50
Führungen jederzeit nach Vereinbarung
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 07.05.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.