Der Wasserkraft auf der Spur - Saisonstart und Mühlentag 2015 im Klostermühlenmuseum Thierhaupten

Wann? 01.05.2015 14:00 Uhr

Wo? Klostermühlenmuseum, Franzengasse 21, 86672 Thierhaupten DE
    Thierhaupten: Klostermühlenmuseum | Am 1. Mai gehen die Mühlentüren wieder auf. Die Frühlingssonne vertreibt die Kälte aus dem uralten Gemäuer und lädt zu Entdeckungsreisen in die Vergangenheit ein. Früher dienten Mühlen nicht nur dazu, Getreide zu Mehl zu verarbeiten. Das Klostermühlenmuseum erklärt, dass Wasserkraft vielerlei Maschinen in Bewegung brachte: Zum Stampfen und Pressen, Sägen und Schleifen, Pumpen und Drehen. Allein in Thierhaupten ließ das Benediktinerkloster entlang der Friedberger Ach vier Mühlen und ein Pumpwerk bauen – alle ausgestattet mit Wasserrädern. Jahrhundertelang arbeiteten Säge-, Öl- und Papiermühle. Aus der sogenannte „Unteren Mühle“, die fast 500 Jahre lang als Getreidemühle betrieben wurde, entstand vor 20 Jahren ein Museum. Das 4 Meter hohe Wasserrad wurde damals bei der Sanierung des Mühlengebäudes rekonstruiert und dreht sich seither wieder unermüdlich. Wer mehr über die Geschichte der Wasserkraft erfahren will, findet im Museum viel Wissenswertes. Eine Text-Austellung erläutert die Geschichte der Wasserkraftnutzung und ihre Bedeutung.

Der Mühlenweg

Ein romantischer und landschaftlich reizvoller Weg am Ufer der Friedberger Ach führt den Spaziergänger an den Standorten der ehemaligen Klostermühlen vorbei zum Kloster. Vermutlich wurden bereits im 13. Jahrhundert Mühlen errichtet; urkundlich nachgewiesen sind seit dem 16. Jahrhundert vier Mühlen und ein wassergetriebenes Pumpwerk. Info-Tafeln am Mühlenweg entlang erzählen die Geschichte der Wasserkraftnutzung, außerdem Wissenswertes über Flora und Fauna rund um den Klosterweiher.

Der Deutsche Mühlentag

Ein besonderer Höhepunkt im Mühlenjahr ist der Deutsche Mühlentag am Pfingstmontag, 25.5.2015 von 11 bis 17 Uhr mit vielen Aktionen rund um das Klostermühlenmuseum. Unter dem Motto „Verschlossen und verpackt“ sehen die Besucher heuer Schlösser und Schlüssel aus früheren Zeiten und können selber versuchen Trickschlösser zu öffnen. Außerdem dürfen große Leinen- und Rupfensäcke zugebunden, gewogen und ausgeklopft werden – ganz so wie es die Müller in früheren Zeiten machen mussten. Die Spinnerbande von Buttenwiesen zeigt am Spinnrad ihr Können. Aber das ist noch nicht alles: An vielen Stationen rund um die Mühle und auf der Mühlenwiese können Familien viel probieren und erleben: Entdeckungsreisen durch die alte Mühle, Papierschöpfen, Säckchen bedrucken, Märchen hören, Brotbacken u.v.m. Auf der Mühlenwiese lädt Musik, Tanz und Bewirtung vom Heimat- und Trachtenverein Thierhaupten zum gemütlichen Verweilen ein. Eintritt: € 2,50/ € 5,00 mit Aktionen auf dem Museumsgelände.
Wer anschließend am Mühlenweg entlang zu den Standorten der ehemaligen klostereigenen Öl- und Sägemühle spaziert, kann das Sägewerk der Familie Blasel besichtigen. Holzhandwerker stellen dort einiges zur Gartengestaltung aus Holz vor, außerdem gibt es eine Blumenausstellung von Kreativ Floristik & Geschenke.

Kindergeburtstage

Kinder können bei uns einen spannenden Nachmittag mit Ihren Freunden verbringen. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des passenden Themas.
Gebühr: € 90,- inkl. Getränke (Dauer ca. 3 Stunden)
12 Kinder und 3 Erwachsene

Ferienprogramm in den Pfingstferien:

Donnerstag 28.05 von 9-13 Uhr
Die Wasserdetektive – ein Forschertag rund ums Wasser
max. 10 Teilnehmer im Grundschulalter (Anmeldung nötig)
Gebühr: € 17,- pro Tag, zzgl. 3,- Verpflegung (Frühstück/Mittagessen)

Kurzbeschreibungen der Aktiv-Führungen

Vier Mühlen unter einem Dach
Seit mehr als 450 Jahren befindet sich die ehemalige Getreidemühle – heute Klostermühlenmuseum - am Ufer der Friedberger Ach. Ein Rundgang durch das Haus erklärt die Arbeitsweise der vier Mühlentypen ( Getreide, Öl, Säge und Papier), die einst zum Kloster Thierhaupten gehörten. (Dauer ca. 60 Min.)
Gebühr: € 3,- pro Person, € 40,- pro Gruppe unter 14 Personen

Wie wird Korn zu Brot?
Nach einem Besuch in der ehemaligen Getreidemühle wird am Museumsbackhaus gemeinsam Brot gebacken. (Dauer ca. 90 – 120 Min.)
Gebühr: € 5,50 pro Person, € 60,- pro Gruppe unter 11 Personen


Aus der Mühle kommt Papier

250 Jahre lang hatte Thierhaupten eine Papiermühle. Die handwerkliche Papierherstellung wird erklärt und jeder Teilnehmer schöpft sein eigenes Blatt Papier aus der Bütte. (Dauer ca. 90 Min.)
Gebühr: €4,- pro Person, € 40,- pro Gruppe unter 11 Personen

Frisch gepresst: Öl aus der Mühle
Vor über 400 Jahren begann die Thierhauptener Ölmühle aus allerlei Früchten Öl zu gewinnen. Heute zeigt das Klostermühlenmuseum die Technik der Ölgewinnung mit Ölstampfe und Keilpresse. Mit kleinen Handölmühlen wird selbst Öl gespresst und probiert. Dabei lernen wir verschiedene Ölpflanzen kennen. (Dauer ca. 90 – 120 Min.)
Gebühr: € 5,- pro Person, € 50,- pro Gruppe unter 11 Personen

Märchenhafte Mühlenführung
Wir treffen uns im Mühlenmärchenstadel und besuchen dann verschiedene Stationen in der Mühle. Dabei lernen wir die Arbeit des Müllers kennen. Jeder Teilnehmer stellt mit Handmühlen seine eigene Portion gesundes Frühstücksmüsli her. (Dauer ca. 90 Min.)
Gebühr: € 4,50 pro Person, € 45,- pro Gruppe unter 11 Personen

NEU: Was schafft Wasserkraft?
Schon seit über 2000 Jahren nutzen die Menschen Wasserkraft. Diese wurde zum Mahlen von Getreide oder zum Antreiben von Sägen eingesetzt. Bald entstanden Mühlen, die den Handwerkern beim Hämmern, Stampfen, Pressen oder Schleifen halfen. Überall gab es Wasserräder; heute stellen sie den Vorläufer der Wasserkraftanlagen dar, die Strom erzeugen. Ein Besuch im Museum beleuchtet die Geschichte der Wasserkraft, anschließend baut jeder Teilnehmer sein eigenes hölzernes Wasserrad. (Dauer ca. 90 – 120 Min.)
Gebühr: € 5,50 pro Person, € 60,- pro Gruppe unter 11 Personen



Klostermühlenmuseum Thierhaupten
gemeinnützige GmbH
Franzengasse 21
86672 Thierhaupten
Tel. 0 82 71-53 49 (Anmeldung + Info)
Tel. 0 82 71-17 69 (Mühle)
info@klostermuehlenmuseum.de
www.klostermuehlenmuseum.de

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 25. Oktober 2015
Dienstag, Donnerstag 9:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch, Freitag, Sonn- und Feiertage 14:00 – 17:00 Uhr
Eintritt: € 2,50
Führungen jederzeit nach Vereinbarung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.