Meine Geschichte mit Gott - Gott liebt mich wirklich!

Schon früh in meinem Leben beschäftigte mich die Frage nach dem Sinn des Lebens. Ich muss ungefähr im Alter von 10 oder 11 gewesen sein, als ich verstärkt darüber nachdachte, denn ein Gefühl in mir sagte, das Leben habe keinen Sinn. Doch ich habe schon in dem Alter auch gern Dokus geschaut und mir dann überlegt, wenn doch die Gazelle, die vom Löwen gerissen wird, um jeden Preis kämpft und ihr Leben unbedingt behalten will, so MUSS dahinter einfach etwas Grösseres sein und es muss auch einen Sinn haben, da ja Tiere instinktiv handeln und sich die Frage nach Sinn oder nicht Sinn gar nicht stellen.

Ich kam in meinen Überlegungen zu dem Schluß, dass jedes Leben, von den Insekten, zu den Bäumen und den großen Tieren, und natürlich auch zu den Menschen, einen Sinn mitbekommen haben muss von einer grösseren Macht.
Ich kam aber auch zu einem anderen Schluß: Es gab eine Tiefe Gewissheit in mir, einhergehend mit einer tiefen Verzweiflung, dass bei MIR vergessen wurde, ein Sinn dazuzugeben.

Dies hatte zur Folge, da ich ja nunmal schon auf dieser Erde bin und lebe, ich der Meinung war, diese Sinnlosigkeit gewissermassen „aufholen“ zu müssen. Ich glaubte, ich müsste nun in meinem Leben etwas ganz herausragendes Leisten, besser sein als alle anderen, um diese Lücke zu füllen... hier weiterlesen auf Click2life.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.