Ich erlebte einen Vorgeschmack auf die Hölle

17 Jahre meines Lebens habe ich damit vergeudet, an Lichtarbeit und Esoterik zu glauben.

Dabei war am Anfang eigentlich noch alles gut. Ich begann meinen Weg, weil ich “Gott suchen wollte”. Irgendwann rutschte ich immer tiefer und tiefer in die Esoterikszene ab, ich zelebrierte magische Rituale und nannte mich stolz “Hexe”.

Später kam ich zur Lichtarbeit. Ich las die Channelings wie eine Süchtige und wartete auf Nesara. Sogar als die Bekanntgabe und der “erste Kontakt” zig mal verschoben wurden, glaubte ich es noch, weil ich es glauben wollte. Ich suchte nach immer weiteren Ausreden, um dies glauben zu können. Aber es ging mir immer schlechter anstatt besser und ich wunderte mich. Oh ja das seien Lichtkörpersymptome hieß es, ich mutiere.

Transformationsprozess….kennt ihr ja sicher….

Ich schob es also auf diesen Prozess, das es mir immer schlechter ging. Irgendwann kam die Angst, oft wachte ich nachts auf und hatte einfach Todesangst. Mein Leben war eine einzige Qual geworden.

In meiner verzweiflung und weil ich nicht mal wußte welchen Wahnsinn ich da verfallen war, flehte ich Gott um Hilfe an. Und wie ich flehte!

Da begann langsam eine innere Einsicht…und Weiterlesen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.