Segeltörn Hanse Cup 2014 Greifswald, Teil 1

-- Greifswald / Wieck Hebebrücke über der Ryck zur Ostsee..
Stralsund: Hanse Cup 2014 | Bekannte und ich haben uns entschieden gehabt mal wieder mit einem gecharterten Segelboot an dieser " Segelregatta " teil zu nehmen. Für den gesamten Hanse Cup waren die Tage vom 5. Sept. bis zum 9. Sept. terminiert. In dieser Zeit sind die jeweiligen einzelnen Yachthäfen mit " Regattertempo " anzusegeln und es sind insgesamt 4 Wettfahrten angesetzt. Am Freitag, den 5. Sept. war mit einem Spanferkelessen der gesamten Teilnehmer ein Abend zum Kennenlernen in einer Halle des Yachthafens angesetzt. Dies wurde wohl auch von allen mehr als 300 Teilnehmer / Teilnehmerinnen wahrgenommen. Unsere Crew bestand aus 7 Personen, wobei zwei aus Hannover und fünf aus Leipzig am frühen Freinachmittag mit viel Gepäck anreisten. Es mussten ja Bettbezüge, Schlafdecken, Schlafsäcke und viel Segelkleidung und Schuhwerk mitgenommen werden. Für die Versorgung / Verpflegung, Getränke etc. wurde die zentral besorgt und alles diese Sachen wurden nachmittags " gebunkert ". Nach dem gemütlichen, gemeinsamen Kennenlernabend wurde früh morgens geduscht und ausgiebig an Bord gefrühstückt. Navigation durchgeführt und die Bedien-, und Segelanweisungen hat der Skipper geregelt bzw. angewiesen. Das jeweilige Sichten der Bojen / Tonnen hat er gemeinsam mit der Crew gesichtet und sich bestätigen lassen.
Nach dem wir Greifswald mit Motorkraft verlassen hatten fuhren wir über die Ryck zur Hebebrücke in Wieck / Greifswald denn diese Durchfahrt konnte man nur zu einer bestimmten Uhrzeit passieren.
Unsere Bootsklasse startete so gegen 12 Uhr von der Startposition aus, um nun nur mit Segeln den bestimmten Yachthafen von Stralsund zu erreichen. Die vorherige Zielposition wurde nur mühseelig ohne Motorfahrt erreicht, da der Wind den Seglern nicht gerade in die Segel pustete.
An diesem Tage lagen die reinen Regattazeiten zwischen 3 bis 4 Stunden je nach Bootsklasse. 5 Bootsklassen waren am Start mit insgesamt 52 Segelbooten und ca. mehr als 300 Personen. Nach einer lauen Segeltour in Stralsund angekommen gab es Landgang durch die Hansestadt Stralsund und hier war an diesem Abend " Die Nacht des offenen Denkmals " angesetzt und es strömten auch viele Personen, Gäste und Touristen durch Stralsund. Das für die Hanse Cup Teilnehmer angesetzte Buffet wurde in den Gasträumen des Fischermann`s, dies wurde ausführlich wahrgenommen um auch für die Folgetage gut gestärkt zu sein.

http://www.hanseyachtsvertrieb.de/index.php?id=333...

http://www.ostsee-portal.info/index.php/wasserspor...

http://www.stralsundtourismus.de/de/partner/lange-...

1. Wettfahrt von Greifswald nach Stralsund

Fortsetzung in den nächsten Bildberichten
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
2
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
17.157
Basti S. aus Aystetten | 12.03.2015 | 11:03  
9.867
Gisela Görgens aus Quedlinburg | 12.03.2015 | 11:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.