Münch bei Pro Stadtbergen

Stadtbergen: Rathausfoyer | Nach seinem Rückzug von der Stadtratsliste der Grünen Ende letzten Jahres gab Johannes Münch, zweifacher Bürgermeisterkandidat und Fraktionsvorsitzender Grüne/Thum im Stadtberger Stadtrat, seine Kandidatur bei der parteiunabhängigen Wählervereinigung Pro Stadtbergen in einer Pressemitteilung bekannt.

Münch, der wie berichtet auf den Spitzenplatz der Stadtberger Grünen nach inhaltlichen Differenzen über den Bau der neuen Mehrzweckhalle und die dadurch verursachte hohe Verschuldung der Stadt verzichtete, tritt nun bei Pro Stadtbergen als Kandidat für den Stadtrat an. Pro Stadtbergen sei aus seiner Sicht derzeit die einzigen im Stadtrat Fraktion, die wie er konsequent und mit klaren Konzepten gegen die Verschuldung und für eine Sanierung der maroden Stadtfinanzen antrete. Die Bereitschaft jetzt bei Pro Stadtbergen anzutreten sei gereift, nachdem ihn viele Bürgerinnen, Bürger, Stadtratskollegen, bis hin zu Bürgermeister Metz gebeten hätten, sich für eine weitere Kandidatur zur Verfügung zu stellen, so Münch. Mit Pro Stadtbergen falle seine Wahl auf eine „mit den Grünen langjährig befreundete Wählergruppierung, mit der die Grünen in den vergangenen sechs Jahren im Stadtrat bei vielen Themen wie der energetischen Sanierung städtischer Gebäude, der Einführung von Ökostrom, dem Lärmschutz an der B17 und vielem mehr bestens, mit Sachverstand und äußerst zielführend zusammengearbeitet haben.“ Seine Kandidatur setze diese für Stadtbergen fruchtbare Zusammenarbeit fort, ohne dass Porzellan zerschlagen werde.

Für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und grüne Ideale stehe er nach wie vor, so der Fraktionssprecher abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.