Rhönradturnen in Stadtallendorf - In der Bärenbachhalle geht es rund

Stadtallendorfs Jugendturnerinnen wollen einen Platz im Hessenteam ergattern
Stadtallendorf: Bärenbachhalle | Kommenden Samstag, den 19. Juli, richtet der TSV Eintracht Stadtallendorf in der Bärenbachhalle die 21. landesoffenen Gaumeisterschaften im Rhönradturnen aus. Der Wettkampf wurde vom Hessischen Turnverband zur 2. Qualifikationsmöglichkeit zur Teilnahme am Deutschland-Cup im November im Sauerland bestimmt. Dort dürfen in jeder Klasse drei Turnerinnen die Farben Hessens vertreten. Zirka 90 Aktive werden in Stadtallendorf um die begehrten Plätze kämpfen.
Der ausrichtende Verein TSV Eintracht Stadtallendorf geht mit 20 Turnerinnen an den Start und stellt damit die meisten Starterinnen. Darunter die Gewinnerin des letzten Jahres Lara Rühling, die sich wieder gute Chancen für einem Platz im Hessenteam ausrechnet. Auch die Geschwister Maren und Lara Hettlinger haben sich viel vorgenommen. Die stärkste Konkurrenz für die heimischen Turnerinnen wird aus den Vereinen TuS Nieder-Eschbach, Grün-Weiß Darmstadt und TSV Groß-Eichen erwartet.

Das Rhönrad, ist ein attraktives und vielseitiges Sportgerät, das hohe Anforderungen an Kondition und Geschicklichkeit des Aktiven stellt. Besonders die schwierigeren Übungen ohne Bindungen erinnern an Elemente aus dem Kunstturnen, erlangen aber durch das sich bewegende Turngerät ihren eigenen Charakter.

Um 11:30 Uhr beginnen die Pflichtfolgen, ab mittags schließen sich die Kürübungen an. Vor der Siegerehrung, die gegen 16.30 Uhr stattfindet, wird die Nachwuchsgruppe des TSV Eintracht Stadtallendorf eine kleine Showvorführung darbieten. Interessierte Zuschauer sind bei freiem Eintritt zu dieser Rhönradveranstaltung in der Stadtallendorfer Bärenbachhalle am 19. Juli herzlich eingeladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.