Handballfrauen schaffen Auswärtssieg

Der TSV Eintracht Stadtallendorf war am Wochenende zu Gast beim TV Erda. Das junge Team von Sabine Rauch war zu Beginn noch sehr aufgeregt und musste gleich zwei Treffer der Gastgeber einstecken, bevor sie richtig „da“ waren. Sabrina Schlegel verkürzte vom Kreis, aber dann verwarf die Eintracht einen Strafwurf und so lag man kurz darauf mit 4:2 hinten. Etwas später kam man dann besser ins Spiel und vor allem die Abwehr stand sicherer. Über ein 4:4 und 6:6 kam man zur knappen Pausenführung von 7:8. Die überragenden Leistungen der Torhüterinnen auf beiden Seiten, waren bis zu diesem Zeitpunkt für das niedrige Ergebnis in diesem schnellen Spiel hauptverantwortlich.
Die Trainerin der Gäste beschwor ihre Mannschaft weiter offensiv zu verteidigen und noch schneller nach vorne zu spielen. Und beim Spielstand von 9:11 glaubten nun auch die Stadtallendorferinnen, dass ein Sieg möglich sei. Mit einer kompakt agierenden Abwehr und einer glänzend aufgelegten Melissa Schlegel im Tor, gelang es dem TSV ab der 45. Minute kein! Gegentreffer mehr zuzulassen und selber noch viermal erfolgreich abzuschließen, sodass man mit 10:16 und zwei Punkte in der Tasche glücklich den Heimweg antreten konnte.

Für die Eintracht trafen:
Duygu Caliskan 8/3
Sabrina Schlegel 3
Leonie Rauch 2/1
Rebecca Buhl 1
Selina Decher 1
Franziska Bahnmüller 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.