Stadtallendorf: Neue Bilder für den Bahnhofstunnel

Alte und neue Bildelemente in der Unterführung
Stadtallendorf: Bahnhof |

Die Unterführung am Bahnhof war kein schöner Anblick mehr, da die einst bunten Plakate an den Wänden inzwischen zerrissen und verschimmelt waren. Am 24.3.2014 wurden diese endlich ausgetauscht.

Die Unterführung war zuletzt im Mai 2010 erneuert worden, als der Bahnhof komplett umgebaut wurde. Die Wände erhielten Fliesen, die an acht Stellen Aussparungen für Flächen aus je drei Plakaten enthielten. Die Plakate waren auf Holzplatten von etwa einem Zentimeter Stärke, welche sich in den Rahmen befanden. Auf den Plakaten befand sich jeweils ein Foto, das je ein Stück von einem ICE vor verschiedenen Landschaften enthielt.
Die anfangs sehr bunten Motive verblichen im Laufe der Zeit, setzten Schimmel an und wurden bemalt oder zerkratzt.

Ein Artikel in der Oberhessischen Presse vom 3.2.2014 kündigte einen baldigen Austausch der Wandelemente an. Doch der ließ auf sich warten. Erst am 24.3.2014 erfolgte der Austausch. Die Schrauben an den Rahmen wurden herausgedreht und die Holzplatten mit den vergammelten Plakaten entnommen. Anschließend wurden sie durch Platten mit einer Kunststoffoberfläche ersetzt. Auf denen befinden sich Bilder, die aus Piktogrammen und ähnlichen Elementen gestaltet wurden. In den Bildern kommen verschiedene Töne von Rot, Blau und Gelb vor, aber es wird keinerlei Grün verwendet. Nach der Montage wurden die Bilder noch einer Reinigung unterzogen, um Staub und Klebereste zu entfernen. Gegen 17:40 Uhr waren alle Arbeiten in der Unterführung erledigt.

Weitere Probleme
Durch den Austausch der Schimmelplakate hat sich der Zustand der Bahnhofsunterführung wieder stark verbessert. Leider gibt es noch mehr zu tun. So ist inzwischen eine der eigentlich relativ vandalismussicheren Lampen (Modell Troja) beschädigt worden. Außerdem ist wieder eine Reinigung der Unterführung nötig.
In dem Infokasten vor dem südlichen Ausgang gibt es keinen Fahrplan mehr. Im vergangenen Jahr hing dort noch einer. Kurz vor dem Fahrplanwechsel wurde dann ein neuer Fahrplan von außen an den Kasten geklebt. Kurz nach dem Fahrplanwechsel hatte jemand den neuen Fahrplan abgerissen, und der alte hing dort weiterhin bis in den März 2014. Dann beschloss jemand, ihn zu entfernen, ohne Ersatz zu schaffen. Der alte fahrplan wäre jedoch besser gewesen als gar keiner, da es kaum Unterschiede zum neuen gab.

Links
OP-Artikel vom 3.2.2014
Verschimmelte Plakate (24.12.2012)
Verschimmelte Plakate (4.3.2012)
Ende vom Bahnhofsumbau (24.5.2010)
Troja brennt in Stadtallendorf (16.5.2010)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
16
Bodo Mehlinger aus Stadtallendorf | 25.03.2014 | 11:41  
8.759
Sören-Helge Zaschke aus Stadtallendorf | 27.03.2014 | 22:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.