Zum 31. Mal Matinee Gymnastik in der Herrenwaldhalle in Stadtallendorf

Die Herrenwaldhalle Stadtallendorf - die gute Stube des Sports im Landkreis Marburg Biedenkopf ist wieder Schauplatz der Matinee Gymnastik und Tanz 2015
Jedes Jahr im November zeigt es sich aufs Neue: Die Region um Stadtallendorf, Marburg und Frankenberg ist eine Hochburg von Gymnastik und Tanz in den verschiedensten Formen. Deswegen werden die Gymnastikgruppen und Vereine der Region auch in diesem Jahr wieder zur „MATINEE GYMNATIK IN STADTALLENDFORF“ eingeladen. Auch diesmal ist, wie in den vergangenen Jahren, die „Gute Stube des Sports im Landkreis Marburg – Biedenkopf“ der Ort, in dem sich alle treffen, die an Gymnastik und Tanz Spaß und Freude haben.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 01.11.2014 15:00 Uhr in der Herrenwaldhalle in Stadtallendorf statt.
Man kann wohl ohne zu übertreiben sagen, dass es sich um Hessens größte Gymnastik- und Tanzveranstaltung ihrer Art handelt.

Wie in den vergangenen Jahren lädt Michala Kittel zusammen mit dem TSV Eintracht Stadt-allendorf alle interessierten Gruppen ein.

Wer kann kommen? Es gibt keine Einschränkungen bezüglich der Gruppenzusammen-setzung. Ob junge Kidsgruppe oder erfahrene Tanz- und Gymnastikmannschaft, die Ausrichter freuen sich über alle einkommenden Meldungen. Für die teilnehmenden Gruppen werden keine Startgebühren erhoben.

Für 3 Stunden können die Gruppen ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die Herrenwald-halle zu einem Mekka des Tanzes machen. Die Matinee soll ein Fest der Bewegung für Groß und Klein werden. Gymnastik und Tanz sollen in all ihren Facetten die vielen Besucher und Fans begeistern, wenn es wieder heißt: „Los geht’s mit der Matinee Gymnastik und Tanz 2015“.

Anmelden kann man sich bei
Michaela Kittel,
Raiffeisenstraße 25,
35099 Burgwald-Ernsthausen
mail to: michaela@dr-kittel.de

Aus technischen Gründen ist der Anmeldeschluss am 28. September 2015
Die Länge des Auftrittes darf 5 Minuten nicht überschreiten, um auch noch den zuletzt auf-tretenden Gruppen volle Ränge zu bieten. Die Gruppen müssen unbedingt die Zeitvorgaben einhalten. Allerdings werden nur 30 Gruppen die Möglichkeit haben, an der Veranstaltung teilzunehmen. Michaela Kittel hat die Zahl der Gruppen, die sie zu einer Teilnahme ein-laden will, auf 30 beschränkt. Sie behält sich auch vor zu entscheiden, wen sie nach Stadtallendorf einladen wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.