Stadtallendorf: Einblicke in die Geschichte einer jungen Stadt - Fotoausstellung im DIZ - Stadtmuseum

Die "Corso" Band war eine tolle Musikkapelle. Die Band begleitete so manchen Künstler "live", der in Stadtallendorf Station machte. (Foto: Archiv DIZ - Stadtmuseum Stadtallendorf)

Sondertermine mit Führung am 19./20. Dezember 2015

Stadtallendorf hat innerhalb der letzten 100 Jahre eine rasante Bevölkerungs-, Wirtschafts- und Bauentwicklung vollzogen. Die Geschichte dieser Stadt ist vielfältig und reich an Themen. Sie bietet spannende zeitgeschichtliche Aspekte. Das DIZ/Stadtmuseum hat die Aufgabe, die Geschichte Stadtallendorfs zu erforschen, Erinnerungen und Fakten zu bewahren und allen Interessierten zugänglich zu machen. Fotos gehören zu den wichtigsten Quellen, die den heutigen Einwohnern eindrucksvoll ein Bild der Vergangenheit vermitteln können. Deshalb hat die Stadt in Kooperation mit dem Heimat- und Geschichtsverein damit begonnen eine digitale Fotodatenbank nach wissenschaftlichen Kriterien zu erstellen, die bisher über 8000 Fotos (Stand Dezember 2014) umfasst und noch nicht abgeschlossen ist.

Die Bevölkerungsentwicklung, das rasche Wachstum der Wirtschaft und die Integration der vielen fremden Menschen sind kennzeichnend für die Stadtgeschichte. Vor diesem Hintergrund soll eine Fotoausstellung einen ersten Einblick in den reichhaltigen Schatz des Fotoarchivs des DIZ/Stadtmuseums bieten. Die Ausstellung steht unter dem Motto "Stadt – Industrie – Menschen". Gezeigt werden Ereignisse und Personen aus der Stadtallendorfer Geschichte in der Zeit von 1950 bis 1985. Die Fotoausstellung soll bei den Besucherinnen und Besuchern eigene Erinnerungen wecken, zu Gesprächen anregen. Die herausragende Geschichte Stadtallendorfs bietet hierzu jedenfalls viele Möglichkeiten.

Die von Heinrich Wegener vorbereitete Fotoausstellung wird noch bis Ende Januar 2016 im“DIZ/Stadtmuseum“ in Stadtallendorf Aufbauplatz 4 zu sehen sein. Am Wochenende des 4. Advent wird es am Samstag, den 19. Dezember 2015 und am Sonntag, den 20. Dezember 2015 jeweils um 15:00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung mit Herbert Köller, dem Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins geben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.