Letzte Gottesdienste der Herrenwaldkirche

Gottesdienst in der Herrenwaldkirche
Stadtallendorf: Herrenwaldkirche |

Im Dezember 2013 fanden die letzten Gottesdienste in der Herrenwaldkirche statt. Bei den normalen Gottesdiensten waren ab dem vierten Advent die für die Kirchengemeinde zuständigen Pfarrer nicht mehr vertreten, so dass der Militärpfarrer und zwei Lektoren noch einmal Gelegenheit zum Predigen in der Herrenwaldkirche hatten.

Am vierten Advent predigte Militärpfarrer Ralf Eckert, der sich durch seine besonders lebendigen Predigten auszeichnet. Er sprach über das Kind in der Krippe, das zunächst noch gut behütet ist. Dabei wird es aber nicht bleiben. "Die einen werden jubeln, weil es dich gibt, weil du endlich da bist. So lange haben sie auf dich gewartet. Schön, dass es dich gibt. Aber andere, die werden dich töten wollen - je schneller, desto besser." Weitere mühevolle Aufgaben werden auf Jesus warten.

Am 26.12. wurde der Gottesdienst von Lektorin Bärbel Elmshäuser gehalten. Für ihre Predigt hatte sie sich ein himmlisches Thema ausgesucht. Zunächst wollte sich mit den Stern, welcher bei der Geburt Jesu erschienen war, befassen, hatte sich dann aber für das Thema "Engel" entschieden. Dabei ging es weniger um die kleinen pummeligen Engelchen, die uns vielfach in künstlerischen Darstellungen begegnen, noch um hochgewachsene Himmelsboten, die mit strenger Miene das Wort Gottes verkünden, sondern um die hilfreichen Engel im Alltag, die wir meist nicht als Engel wahrnehmen.
Die Lektorin hatte übrigens ihren ersten Gottesdienst außerhalb der Heimatgemeinde in der Herrenwaldkirche gehalten.

Bei diesem Gottesdienst war außerdem wie bei der Christvesper an Heiligabend Gereon Muckelmann zu Gast und spielte Saxofon zusammen mit Kantorin Soonyoun Yoo an der Orgel.

Am 29.12. war der letzte Sonntag des Jahres 2013. Der Gottesdienst fand wie üblich um 9 Uhr statt und wurde von Lektor Peter Neufeld gehalten. Der hatte allerdings an diesem Sonntag den Text für seine Predigt zu Hause vergessen und musste noch einmal heimfahren, um den Text zu holen. Er war zum Glück fast pünktlich wieder in der Herrenwaldkirche, so dass dieses Missgeschick den nicht sehr zahlreichen Kirchenbesuchern nicht weiter auffiel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.