Impressionen von den Special Olympics Deutschland Winterspielen in Inzell

Frau Daniela Schadt eröffnete als Schirmherrin die Winterspiele von Special Olympics Deutschland (Foto: Special Olympics Deutschland über Dr. Bernhard Conrads)
Bei den Special Olympics Deutschland Winterspielen gab es für die Sportlerinnen und Sportler, aber auch für die freiwiligen, ehrenamtlichen Helfer viele schöne Eindrücke. Die Eröffnungsfeier im großen Eisstadion wird sicher allen in Erinnerung bleiben. Besonders der Augenblick, als die Schirmherrin der Spiele Frau Daniela Schadt, die Partnerin von Bundespräsident Joachim Gauck, die Spiele offiziell eröffnete. Zuvor hatten Sportler, Offizielle und der Bürgermeister von Inzell die Fahne von Special Olympics Deutschland in das Stadion gebracht.

Als Rahmenprogramm gab es unter anderem das Gesundheitsprogramm Healthy Athlets. Hier konnten die Aktiven ein Gesundheitsprogramm auf freiwilliger Basis in Anspruch nehmen. In Inzell wurde das Physiotherapieprogramm FUNFitness - Bewegung mit Spass und das Programm Health Promotion - Gesunde Lebensweise angeboten. Außerdem gehörte dazu auch das Zahn- und Mundgesundheitsprogramm Special Smiles - Gesund im Mund. Dieses Programm wird in Deutschland durch die Wrigley Foundation unterstützt.

Aufgebaut war ein Zahnputzbrunnen, an dem die Athleten richtiges Zähneputzen lernten. Dabei wurden sie von freiwilligen Helfern auch der Firma Wrigley unterstützt und durch einen Zahnputztunnel geführt, um dort den Erfolg des Putzens zu kontrollieren.

Ein Zahnärzteteam und ihre Helferinnen bot den Sportlerinnen und Sportlern unter der Leitung von Dr. Christoph Hils (Hildesheim) eine zahnärztliche Untersuchung an.

Dr. Bernhard Conrads (Marburg), erster Vizepräsidenten des Präsidiums von Special Olympics Deutschland, informierte sich bei Special Smiles, das von der Wrigley Foundation unterstützt wird, über die Arbeit des Teams der Zahnärztinnen und Zahnärzte mit ihren Mitarbeiterinnen.

Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung gehören nach wie vor zur Hochrisikogruppe für Karies und Parodontalerkrankungen. Deshalb wird auch bei den Special Olympics in Marburg das zu Special Olympics gehörende Zahn- und Mundgesundheitsprogramm Special Smiles angeboten, das in Deutschland durch die Wrigley Foundation und durch die Stiftung Innovative Zahnmedizin SIZ gefördert wird.

Für die Zahnputzübungen, Untersuchungen und Beratungen der Athleten werden Kolleginnen und Kollegen, Helferinnen und Helfer gesucht.
Der Einsatz erfolgt vom 08. Juli und 09. Juli in Marburg im Bereich des Georg Gassmann Stadions.

Interessenten für den Einsatz melden sich bitte bei:

Zahnarzt Herbert Köller, Tel. 06428 921140.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.