Hessische Zahnärzte vergeben drei Stipendien zur Promotion

Erhalten das Promotionsstipendium der LZKH: Marcel Hoheisel (Marburg), Jana Weiler (Uni Frankfurt) und Anne Tumbrink (Marburg) (Foto: LZKH Frankfurt)
Auf der Delegiertenversammlung der Landeszahnärztekammer Hessen (LZKH) am 28.11.2014 wurden unmittelbar nach der Beginn der Versammlung vom Präsidenten Dr. Michael Frank die drei Stipendiaten begrüßt, die von der LZKH ein Promotionsstipendium erhalten haben.

Anne Tumbrink (Philippsuniversität Marburg) erhielt das Stipendium für die Promotionsarbeit "Mikrobiologische Diagnostik aus Zahnfleischtaschen nach Parodontaltherapie bzw. systemischer Antibiose", betreut wird sie von Prof. Dr. Nicole Arweiler, Abteilung für Parodontologie.

Jana Weiler (Uni Frankfurt) wird unterstützt bei ihrer Arbeit "In-vitro-Reinigungsvergleich von Implantat-Oberflächen mit Luft-Pulver-Wasser-Spray und einem elektrolytischen Reinigungsverfahren". Betreut wird sie von Prof. Dr. Hans-Christoph Lauer von der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik.

Marcel Hoheisel (Philippsuniversität Marburg) erhielt das Stipendium für seine anstehende Arbeit "Zum Einfluss manueller Untersuchungstechniken der Mandibular auf einseitigen chronischen Tinnitus". Sein Doktorvater ist Prof. Dr. Ulrich Lotzmann, Abteilung für Orofaziale Prothetik und Funktionslehre.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.