Wanderausflug am Tag der Deutschen Einheit ins sagenumwobenen Kyffhäusergebirge

InStein gehauenen Barbarossafigur am Kyffhäuserdenkmal.
 
Das Kyffhäuserdenkmal.
Stadtallendorf: Busbahnhof | Am 3. Oktober 2015 fahren die Wanderfreunde Hatzbachtal mit dem Bus in das sagenumwobene Kyffhäusergebirge im Norden Thüringens. Dort werden bei einer Wanderung die Naturschönheiten des Naturparks Kyffhäuser erwandert. Es besteht Gelegenheit das Kyffhäuserdenkmal mit den Ruinen der Reichsburg Kyffhausen, die Königspfalz in Tilleda, die Barabarossahöhle in Rottleben und das Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen zu besichtigen. Natürlich wird zum Abschluss auch eingekehrt, um sich nach einem erlebnisreichen Tag bei Thüringer Spezialitäten zu stärken.

Es können Wanderstrecken von 7,8 km und 15,9 km Länge gewandert werden. Beider Touren starten am Kyffhäuserdenkmal und führen zur Königspfalz Tilleda. Das imposante Kyffhäuserdenkmal wurde von 1890-1896 zu Ehren Kaiser Wilhelms I. in den Ruinen der Reichsburg Kyffhausen errichtet. Vom 81 Meter hohen Denkmalsturm mit der in Stein gehauenen Barbarossafigur, dem Reiterstandbild Kaiser Wilhelms I. und der stilisierten deutschen Kaiserkrone hat man einen grandiosen Ausblick bis hin zum Brocken im Harz.

Die kürzere Wanderung führt vom Kyffhäuserdenkmal über den Rundweg „Geopfad Tilleda“. Unterwegs besteht Gelegenheit die Königspfalz Tilleda zu besichtigen. Bei dem Rundgang durch die vollständig ausgegrabene und rekonstruierte Königspfalz kann man viel Interessantes über das Leben im Mittelalter erfahren. Während die kürzere Tour von hier zurück zum Kyffhäuserdenkmal führt, wo man sich in den zahlreichen Gastronomiebetrieben stärken kann, geht es auf der längeren Tour zum Bauernkriegspanorama bei Bad Frankenhausen. Auch hier kann man am Ende der Wanderung einkehren.

Das Bauernkriegspanorama steuern dann die Wanderer der kürzen Tour am Nachmittag mit dem Bus an. Das Bauernkriegspanorama bei Bad Frankenhausen ist das größte Monumental-Rundgemälde Deutschlands und erinnert an die vernichtende Niederlage des Bauernheeres unter Thomas Müntzer gegen das Heer der Fürsten am 15. Mai 1525. Über 3.000 farbenprächtige Figuren lassen die Epoche lebendig werden.

Im Anschluss an den Besuch des Bauernkriegspanoramas besteht die Gelegenheit die Barbarossahöhle bei Rottleben zu besichtigen. Sie wurde benannt nach dem deutschen Kaiser Barbarossa, der während des dritten Kreuzzuges im Jahre 1190 auf tragische Weise im Fluss Saleph in Kleinasien ertrank. Schon bald darauf entstanden Gerüchte und aus diesen die Sage, dass er nicht tot sei und wiederkommen werde. Er soll mit seinem gesamten Hofstaat verzaubert in den Bergen des Kyffhäusers sitzen solange die Raben um den Berg fliegen. In der Höhle kann man Barbarossas Reich betreten und die faszinierende Kombination von Natur und Geschichte erleben. Riesige saalartige Hohlräume, spektakuläre bizarre Deckengebilde und kristallklare Seen mit blaugrün leuchtendem Wasser bestimmen das Bild der sagenumwobenen Grotten. Und selbstverständlich dürfen auch Stuhl und Tisch des alten Kaiser Barbarossa nicht fehlen.

Im Anschluss an die Höhlenbesichtigung wird in der idyllisch gelegenen Waldgaststätte Sennhütte eingekehrt, wo der Ausflug bei Thüringer Spezialitäten ausklingt, ehe es um ca. 19.30 Uhr mit dem Bus zurück nach Stadtallendorf und Kirchhain geht.

Die Busfahrt kostet 20,00 Euro ohne Eintrittsgelder. Bei der Teilnahme an allen Besichtigungen kommen Eintrittsgelder in Höhe von insgesamt 21,50 Euro hinzu. Die Teilnahme an den Besichtigungen erfolgt freiwillig. Während der Besichtigungen besteht jeweils auch die Möglichkeit als Alternative in einer Gaststätte einzukehren. Anmeldungen zur Busfahrt sind bis zum 30. September 2015 beim Vorsitzenden Horst Erdel, Im Roten Bach 12, 35260 Stadtallendorf-Hatzbach (Tel.: 06428-2843) möglich. Gäste sind willkommen. Der Bus fährt u.a. um 6.40 Uhr vom Busbahnhof in Kirchhain, um 7.00 Uhr vom Busbahnhof in Stadtallendorf und um 7.20 Uhr von der Bushaltestelle in Hatzbach ab. Alle Abfahrtszeiten und –stellen können im Internet auf der Seite http://www.wanderfreundehatzbachtal.de aufgerufen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.