Stadtallendorfer „Motorradheld“ bietet Touren auf zwei Rädern durch Europa an

Der Stadtallendorfer Stefan Sack ist Zweiradfahrer seit frühester Jugend. Aktuell fährt er eine BMW GS 1200 und eine GasGas.

Das Hobby zum Beruf gemacht - Der Traum von uns allen?


Sein Hobby zum Beruf machen, das ist ein Traum, den sich nur wenige Menschen erfüllen können. Dabei ist es doch offensichtlich, daß man das, was man besonders gerne tut, auch besonders gut macht! Das dachten sich auch der Stadtallendorfer Stefan Sack und sein Freund Johannes Ungefug aus dem nordhessischen Fuldabrück. Zusammen gründeten sie die Firma „Motorradhelden“ mit der sie Motorradreisen in Nah und Fern anbieten.
Motorradfahren ist seit je her ein Gemeinschaftserlebnis. Sein Hobby in der Gruppe erleben und abends über das Erlebte diskutieren, von vergangenen Reisen schwärmen und bevorstehende Reiseziele planen, das ist es, was die Zweiradenthusiasten wollen. Vielen davon fehlt aber der geeignete Reisebegleiter, die Erfahrung oder die Zeit einen Trip auf zwei Rädern vorauszuplanen. Hier möchten nun Stefan und Johannes mit ihrer Erfahrung zur Seite stehen.
Beide „Motorradhelden“ sind seit frühester Jugend auf verschiedenen Motorrädern unterwegs und haben einen großen Erfahrungsschatz als Tourguides gesammelt. Stefan Sack fährt aktuell eine BMW 1200 GS und eine GasGas. Johannes Ungefug nennt derzeit eine BMW R 1150 RT und eine MZ Baghira sein eigen.

„Die wertvollste Erfahrung haben wir aber als Teilnehmer vieler Touren gemacht. Streckenführung, Unterkünfte und fahrerisches Können waren nicht immer auf die Tourteilnehmer abgestimmt.“ erklärt Stefan Sack, „oftmals übersahen die Veranstalter, daß die Bedürfnisse der Teilnehmer im Vordergrund stehen und nicht die, des Tourguides!“ Johannes Ungefug ergänzt: „ Biker bevorzugen saubere Unterkünfte, die in reizvollen Motorradrevieren gelegen sind. Wir brauchen keine billige Absteigen, oder Luxushotels, aber wohl fühlen nach einer erlebnisreichen Tour, das wollen wir uns!“ Und so bieten die Reiseveranstalter Motorradtouren mit Begleitung von Tourguides durch Deutschland, Italien und Tschechien an.

Auf die Frage ob man ein Held sein muß, wenn man mit ihnen verreisen möchte, schmunzelt Stefan Sack: „Nein natürlich nicht! Uns Zweiradfahrer vereinen zwei Dinge: Die Liebe zum Hobby "Motorradfahren" und der Wunsch Natur und fremde Gegenden zu genießen! - Aber wenn wir von einer Tour durch ein schönes Motorradrevier mit vielen neuen Eindrücken zurückkehren und unsere Maschinen wieder in die Garage stellen, sind wir schon ein bißchen stolz! “
Auch Motorrad-Technisch besitzen beide Zweiradenthusiasten viel Erfahrung. Zur Zeit erweitern sie ihr Können bei einer Ausbildung zum „Motorradinstruktor“ beim Bundesverband der Motorradfahrer, BVDM, und geben wichtige Tips in Sachen Fahrsicherheit und Fahrtechnik auf ihren Touren weiter.

In Zukunft werden auch Motorradsicherheitstrainings das Angebot der Motorradhelden komplettieren.

Wer sich über das Programm von Motorradhelden informieren möchte, kann das unterwww.motorrad-helden.eu tun, oder Kontakt aufnehmen zu Stefan Sack, Bärenweg 7 35260 Stadtallendorf, Tel. 0178-2532321
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.