Jahreshauptversammlung des TV Bennigsen 2014/2015

Großes Interesse an der Jahreshauptversammlung 2014/2015 des TV Bennigsen.

40% aller aktiven Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes gefolgt und beteiligten sich engagiert an der Diskussion über die Tagesordnung, durch die der alte und wiedergewählte Vorstand des TVB die Anwesenden führte.
Der Vorstandsvorsitzende Denny Müller fasste zunächst die wesentlichen Ereignisse der letzten Saison zusammen, wobei er insbesondere herausstellte, dass die Mitgliederzahl gegen den allgemeinen Trend beim NTV erfreulicherweise nicht gesunken sei und die Zahl der Jugendlichen sogar gesteigert werden konnte. Die gezielten besonderen Bemühungen um die Jugend durch Kooperationen mit dem Kindergarten und der Schule in Bennigsen zeigen hier erste Erfolge und sollen fortgesetzt werden.
Ein nicht neues Thema waren der Einsatz der Pflichtarbeitsstunden, die naturgemäß besonders im Frühjahr, wenn die 7 Plätze hergerichtet und im Herbst wieder winterfest gemacht werden müssen, benötigt werden. Müller appellierte insbesondere an die Jüngeren Generationen, die Arbeit nicht nur den etwas älteren Semestern zu überlassen. Nach intensiver Diskussion beschloss die Mehrheit,den Stundensatz für nicht geleistete Arbeit anzuheben und die Stundenzahl für Männer und Frauen gleichzuschalten.
Die Mitgliedsbeiträge können auch im neuen Jahr stabil gehalten werden, weil es dem TVB gelungen ist, mit Hilfe von Bandenwerbung durch ortsansässige Firmen einen kleinen Überschuss zu erzielen.
Eine große Sorge ist dem TVB genommen worden, weil sich Georg Gumnior bereit erklärt hat, den Posten des Platzwarts zu übernehmen. Gumnior ist langjähriges Vereinsmitglied, kennt die Anlage gut und verfügt über das notwendige handwerkliche Geschick. Unterstützt wird er bei seinen Arbeiten von Ronny Semmler.
Der Jugendbereich wurde viele Jahre erfolgreich von Elias Glauche betreut. Aus Sicht des TVB hat er sich leider entschlossen, mal etwas kürzer zu treten. Obwohl der Vorstand dies bedauert, freut er sich, dass durch Kathrin Schoppe- Holzapfel problemlos eine Nachfolgerin gefunden werden konnte, die sich bei ihrer künftigen Arbeit von Birgit Stratmann und Yvonne Berndt unterstützen lässt. Die Damen haben bereits einige gute Ideen geäußert, mit deren Hilfe der Jugendbereich weiter gepuscht werden soll.
Im Trainingsbereich konnte der Vorstand eine Neuakquisition präsentieren. Tobias Lehmann hat sich als C-Trainer bereit erklärt, dass Trainerteam um Heinz Glauche, Elias Glauche und Eugen Sagmeister zu verstärken. Er wird sowohl für den Jugendbereich als für die übrigen Mitglieder zur Verfügung stehen.
Die Mitglieder Friedel Schulze und Udo Kopatz sind bereits seit 25 Jahre im Verein und sollten auf der JHV dafür geehrt und gewürdigt werden. Da sie leider nicht anwesend waren, wurde die Ehrung in persönlichen Gesprächen nachgeholt.
Trotz des kleinen Jahresüberschusses ist der TVB gezwungen, weiterhin gut zu wirtschaften und streng auf die Zahlen zu achten, weil das Vereinshaus inzwischen in die Jahre gekommen ist und in absehbarer Zeit zum Teil renoviert werden muss. Im Augenblick werden dafür Kostenvoranschläge eingeholt. Es zeichnet sich aber jetzt schon ab, dass eine Summe erforderlich sein wird, die nur mit einer besonderen Finanzierungsaktion zu bewältigen ist. Der Vorstand zeigte sich aber zuversichtlich, in absehbarer Zeit eine Problemlösung zu finden.
Der neu gewählte Vorstand um Denny Müller ( Vorstandsvorsitzender), Guntram Bartram ( 2. Vorsitzender), Olaf Schneider( Kassenwart), Heiko Meyer( Sportwart), Annika Dombeck ( Schriftführerin), Kathrin Schoppe-Holzapel ( Jugendwart) und Jürgen Mensching ( Pressewart) wünschte allen Mitgliedern eine gute Saison 2015 und bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme an einer Meinungsumfrage, die neben einigen kritischen Hinweisen aber auch viel Lob für die Vorstandarbeit, insbesondere die Informationspolitik über Newsletter und Presse, brachte.

Auf dem Bild zu sehen sind von links nach rechts: Olaf Schneider, Jürgen Mensching,Heiko Meyer,Guntram Bartram,Annika Dombeck, Kathrin Schoppe-Holzapfel und Denny Müller
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.