Holtensen (Eld.) – Dorfpokal 2016 – zum letzten Mal ...

1. Info aus dem Dorfe.
 
2. Koordinator - Willi Lansink - "Mit diesem Ball wird gespielt."
Springe: Holtensen | 08.07.2016: … schreibe ich hiermit einen Bericht zum Dorfpokal in Holtensen. Eigentlich wollte ich bereits über das diesjährige Aufeinandertreffen, der beiden Teams, aus dem Ober- und dem Unterdorf, nicht mehr berichten; jedoch, einige Aktive baten mich im Vorfeld nochmals darum. – Also, hiermit tue ich ihnen diesen großen Gefallen.

Ach ja – mal sehen, wer im nächsten Jahr über diese dörfliche Sportveranstaltung berichtet. Vielleicht doch die Lokalzeitung „NDZ“, welche beim diesjährigen Dorfpokal mit Abwesenheit glänzte; oder wird der Veranstalter Informationen bei "myheimat" kundtun; bzw. werden dann auf der Homepage des Ortsrats Informationen zum Spielgeschehen abrufbar sein? Schau‘n wir mal also.

Doch nun der eigentliche Bericht zum Dorfpokal 2016:

Also - am vergangenen Sonntag, 3. Juli, fand in Holtensen (bei Eldagsen) bereits zum neunten Mal das sportliche Duell zwischen dem Ober- und dem Unterdorf, um den hiesigen Dorfpokal, statt.

Es sollte ein sportlich-lustiges Spektakel werden – und es wurde auch eins. Jedoch - ein geplantes Fußballspiel zwischen zwei Damenteams konnte hingegen nicht stattfinden; sehr zum Leidwesen der Damen, die dafür ja hart trainiert hatten. Es fanden sich hierzu einfach zu wenige Aktive. Auch die anwesenden Zuschauer hätten sicherlich gerne ein solches Spiel verfolgt. Naja – vielleicht klappt’s ja im nächsten Jahr?

Der Koordinator, Willi Lansink, konnte um 14:20 Uhr ca. 150 Zuschauer begrüßen; im Verlaufe der Veranstaltung kamen insgesamt knapp zweihundert Gäste vorbei.

Obligatorisch begann die sportliche Partie zunächst mit einem Duell der jungen Dorfbevölkerung. Die Kids spielten 2 x 15 Minuten gegeneinander.

Zur Halbzeit stand es 3:2 fürs Oberdorf. Die Tore hierzu erzielten: 0:1 fürs Unterdorf – „Ede“ Symolka; 0:2 – ebenfalls „Ede“; 1:2 Anschluss – Jannik Schnabel; 2:2 Ausgleich – Nico Bauer; 3:2 fürs Oberdorf – Georg Tidow.

In der zweiten Halbzeit fielen dann folgende Tore: 4:2 – Jannik Schnabel; 5:2 – ebenfalls Jannik; 6:2 – Nico Bauer; 6:3 Endstand – „Ede“ Symolka.

Somit besiegte das Team aus dem Oberdorf die Kids aus dem Unterdorf mit 6:3 Toren.

Um 15:50 Uhr wurde dann das prestigeträchtige Senioren-Duell zwischen den beiden Dorfhälften angepfiffen. Die Spielzeit betrug dabei 2 x 30 Minuten; erstmalig standen dabei auch vier „Kids-Spieler“ bei den Senioren mit auf dem Platz.

Zur Halbzeit stand es 5:3 fürs Oberdorf. Die Tore hierzu erzielten: 1:0 fürs Oberdorf – Max Umbach; 2:0 – Kevin Bauer; 3:0 – Max Umbach; 3:1 Anschluss fürs Unterdorf – Martin Schiepanski; 3:2 – David Jordine; 3:3 Ausgleich – „Ede“ Symolka; 4:3 fürs Oberdorf – Nico Bauer; 5:3 – ebenfalls Nico.

In der zweiten Halbzeit fielen dann die Tore in folgender Reihenfolge: 6:3 fürs Oberdorf; 7:3; 8:3; 9:3; 9:4 Anschluss fürs Unterdorf; 9:5 Endstand.

Somit besiegte das Team aus dem Oberdorf die Senioren aus dem Unterdorf mit 9:5 Toren. Ein historischer Sieg nach sechs Jahren der permanenten Niederlagen!


Nach den beiden Spielen gab es auch noch Ehrungen.
Bester Torschütze bei den „Kids“ wurde Jannik Schnabel (Oberdorf), der im Stechen gegen „Ede“ Symolka gewann; bei den „Senioren“ Kevin Bauer (Oberdorf), auch er konnte das Stechen gegen seinen Bruder Nico sowie Max Umbach für sich entscheiden.

Eine Zuschauerjury traf die Wahl zum besten Spieler: Hier wurden Georg Tidow (Oberdorf) bei den „Kids“ sowie bei den „Senioren“ Daniel Rath (Oberdorf) ausgezeichnet.

Geehrt als bester Junior-Torhüter wurden Johannes Rokahr (Oberdorf) und als Senior-Torwart Matthias Schnabel (Oberdorf).

Die „Ehrung“ „Bock des Tages“ ging in diesem Jahr an Jens Tegtmeyer (Unterdorf).

Holger Rocks fungierte in beiden Spielen als Schiedsrichter.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.