Fressnapf: Mitarbeiter reduzieren Kundengespräche!

Springe (BPA). Die „Fressnapf Tiernahrungs GmbH“ ist ein Franchise-Unternehmen mit Sitz in Krefeld (Nordrhein Westfalen). Heute ist Fressnapf mit ca. 1.400 Märkten (Stand: 31. Juni 2016) in zwölf europäischen Ländern vertreten. Allein in Deutschland sind es 870 Märkte, einer davon auch in Springe. Doch nicht nur da brodelt es zurzeit. Mitarbeiter und Tierliebhaber sind unzufrieden! Der Grund: Fressnapf Mitarbeiter fühlen sich nicht nur unterbezahlt, sie sollen nun auch noch die Kundengespräche reduzieren!

Doch gerade in der Tierbrache haben zahlreiche Tierfreunde beim Einkauf in ihrem Fressnapf Fragen über Fragen. Da muss schon mal das Hundehalsband ausprobiert werden, oder wie schütze ich mein Tier vor Zecken? Das will die Firmenleitung nun abändern! Das Personal soll sich künftig nicht mehr so lange mit den Kunden beschäftigen, Zeit ist Geld.

Hier in Springe arbeiten eine Marktleiterin, eine ausgelernte Kraft und „Mindestlohnmitarbeiter“. Sie müssen für ihre paar Euros nicht nur kassieren, sondern auch putzen, kurze Kundengespräche führen, LKWs entladen, teilweise über 10 Europaletten, etc. Dass die Ware dann auch schnell den Weg in die Regale findet, ist eine Selbstverständlichkeit! Time is Money, da ist der Kunde, wohl wie in vielen anderen Firmen auch, nicht mehr der König.

Fazit: Was aktuell in den Fressnapffilialen passiert ist kaufmännisch unklug und moralisch verwerflich! Die Kunden haben genug Möglichkeiten, den „Stoff“ für ihre Lieblinge woanders zu besorgen! Doch das kann ja wohl nicht im Interesse der Firma Fressnapf liegen. Sind die Mitarbeiter zufrieden, haben die Chefs alles richtig gemacht. Ist das so schwer zu verstehen?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.250
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.07.2016 | 21:43  
443
Presse Agentur aus Springe | 29.07.2016 | 08:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.