Der Springer Bahnhof oder Die Theorie vom zerbrochenen Fenster

Eigentum verpflichtet
Springe: Springe | Es gibt eine hässliche Ruine am Springer Bahnhof und die Gemeinde erklärt, sie sei machtlos, weil es einen Zaun gibt. Und was ist mit § 14 Grundgesetz : Eigentum verpflichtet? Interessant vielleicht auch das Folgende.
Die Broken-Windows-Theorie (englisch für „Theorie der zerbrochenen Fenster“) ist ein 1982 in den Vereinigten Staaten entwickeltes Konzept, das beschreibt, wie eine vergleichsweise harmlose Sache wie ein zerbrochenes Fenster in einem leer stehenden Haus, später zu völliger Verwahrlosung der gesamten Umgebung führen kann.
Das gilt sowohl für gehobene als auch für heruntergekommene Nachbarschaftsgegenden. Ein nicht wieder instand gesetztes Fenster ist ein Zeichen dafür, dass an diesem Ort niemand daran Anstoß nimmt. Folge solch sorglosen Verhaltens ist jedoch nicht nur die vergleichsweise harmlose Zerstörung von Fensterscheiben.
Die Zunahme von Zeichen des Verfalls innerhalb eines Viertels führt zu einem stetigen Anstieg von Vandalismus und Kriminalität..
Fazit: Eine intakte, aufgeräumte und saubere Umgebung erhöht die Schwelle für Zerstörung und Vandalismus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
19.332
Kurt Battermann aus Burgdorf | 22.02.2015 | 18:58  
1.541
Thomas Widemann aus Springe | 22.02.2015 | 19:23  
19.332
Kurt Battermann aus Burgdorf | 22.02.2015 | 22:03  
3.038
Irmgard Richter-Brown aus Springe | 27.02.2015 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.