7. Klimaschutztag 2014 in Springe

Wann? 14.06.2014

Wo? Klimaschutztag, Am Markt, 31832 Springe DE
Das Organisationsteam des 7. Klimaschutztages 2014 (v.li.) Christian Tränkner, Guido Tegtmeyer, Fred Schulz, Andreas Athanasiou, Udo Selent, Reinhard Kitsch, Dr. Ute Austermann-Haun, Hinrich Bartels, Udo Niemann, Simone Meyer, Reinhold Krause
Springe: Klimaschutztag | 7. Klimaschutztag steht auf festem Fundament

Mit Stolz sehen die Mitglieder des Organisationsteam den siebten Klimaschutztages am 14. Juni 2014 entgegen. Dem Team ist es gelungen mit der Unterstützung von ortsansässigen Firmeninhabern, Vereinsvertretern sowie dem Hauptsponsor, den Springer Stadtwerken und den ortsansässigen Banken den Klimaschutztag auf ein festes Fundament zu stellen.

Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal, was den Klimaschutztag für Springe so wertvoll macht ist, dass nur Betriebe aus dem Stadtgebiet an diesem Tag teilnehmen können. Von dem Organisationsteam wurde bewusst dieser Weg der vergangenen Jahren fortgeführt, so der Sprecher des Teams Reinhard Kitsch. Damit wird auch das Ziel verfolgt den „Springer-Klimaschutztag“ als feste Marke für Springe zu etablieren.

Ein weiteres Highlight auf dem diesjährigen Klimaschutztag wird es sein, dass erstmalig ein Ausbildungstand für interessierte Schulabgänger angeboten wird.

Dass diese Springer Umweltveranstaltung weite Kreise bis in die niedersächsische Landesregierung zieht, beweist die Tatsache, dass der Niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel dem 7. Klimaschutztag mit einer offiziellen Ansprache um 11 Uhr am Marienbrunnen seine Aufwartung macht. Wenzel wird anschließend im Beisein von Bürgermeister Jörg-Roger Hische sowie den Initiatoren des Klimaschutztages nach der Eröffnungsrede am Marienbrunnen einen Rundgang über das Ausstellungsgelände auf dem Springer Marktplatz machen.

In der Zeit von 10 – 16 Uhr informieren Springer Betriebe, Energieberater, Schulen, Vereine und Umweltverbände mit ihren vielfältigen Ideen und Konzepten über Energieeinsparpotenziale sowie energetische Sanierungen zum Zwecke des Klimaschutzes.

An einer Reparaturstation für defekte Geräte und Kleidung soll dem Besucher veranschaulicht werden, dass vieles reparabel ist anstatt es zu entsorgen und so für diese Gegenstände ein zweites Leben beginnt.

Die Hildesheimer Initiative „Arbeit und dritte Welt“ führt eine Werkzeugsammelaktion durch, denn vieles an Werkzeugen was hier ausrangiert wird, ist in der dritten Welt sehr begehrt. Daher werden die Besucher der Umweltveranstaltung gebeten gebrauchsfähige Werkzeuge und Maschinen am Stand „Arbeit und dritte Welt“ abzugeben, sofern vorhanden.

Mit Bratwurst und Getränken sowie Kaffee und Kuchen ist auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Kutschfahrten runden das Programm ab.

Die Erlöse des Klimaschutztages aus Spenden, Standmieten, Verkauf von Speisen und Getränken fließen in einen Fördertopf aus dem ab dem 14. Juli 2014 fünf Geldpreise zwischen 150,00 und 750,00 Euro ausgelobt werden. Mitmachen kann jeder, der bei Springer Unternehmen nachweislich etwas für die Ziele des Klimaschutzes investiert hat, zum Beispiel: Kauf eines E-Bikes bei einem Springer Fahrradhändler, Beauftragung von energetischer Sanierung an Gebäuden und Hausanlagen bei Springer Fachbetrieben oder ÖKO-Energielieferverträge bei den Springer Stadtwerken abschließen. Auch Kreditverträge bei Springer Geldinstituten, die zu Zwecken der Klimaschutzziele abgeschlossen wurden, können eingereicht werden. Die Rechnungen oder Lieferverträge werden dann von den beteiligten Betrieben in Kopie bis zum 13.Juli 2014 an das Organisationsteam Klimaschutztag 2014 übergeben, der daraus unter Aufsicht die Gewinner ermittelt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
84
Heinz Schöttner aus Herschbach (Oberwesterwald) | 03.06.2014 | 11:30  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.06.2014 | 18:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.