Weetzener Bläser erreichen Platz acht

Das Bläsercorps stellt sich den Prüfern
Springe: Jagdschloss Springe | Jagdhornbläsercorps Calenberg nimmt am Niedersächsischen Landeswettbewerb teil.
Das Jagdhornbläsercorps Calenberg hat beim Niedersächsischen Landeswettbewerb im Jagdhornblasen in der Gruppe G (Plesshorn und Parforcehorn gemischt) von 15 Teilnehmern in dieser Gruppe den achten Platz belegt. Das ist das beste Ergebnis, das die Bläsergruppe bisher bei Wettbewerben erzielt hat. Dabei ist besonders bemerkenswert, dass der überwiegende Teil der Gruppe aus "Neubläsern" bestand, die das erste Mal an einem Landeswettbewerb teilgenommen haben. Der musikalische Ausbilder des Jagdhornbläsercorps, Bernd Meutzner, hatte die Wettbewerbsteilnehmer in den letzten Monaten sehr intensiv auf dieses Ereignis vorbereitet. Die Mühe hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.
Das Jagdhornblasen hat in Niedersachsen eine über 50 Jahre alte Tradition. Alle zwei Jahre wird ein Landeswettbewerb durchgeführt, bei dem sich Bläsergruppen aus ganz Niedersachsen messen und vergleichen können. Der diesjährige Wettbewerb fand auf Einladung der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) auf dem Gelände des Jagdschlosses Springe statt. Vor der Siegerehrung wurde der offizielle Teil des Wettbewerbs mit einem gemeinsamen Konzert aller Bläser abgeschlossen.
Wer Interesse am Jagdhornblasen hat, sollte sich mit Christoph Burchard, Tel. 05109/561896, in Verbindung setzen. Ein Horn (Pless- oder Parforcehorn) wird zu Übungszwecken zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen gibt es unter www.jaegerschaft-hannover-land.de/jagdhornblasen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.