Lebens-Abend Glosse

Viele Deserteure
Man sah es ihm schon an, als er sich durch die prall gefüllten, engen Stuhlreihen im Cafe am Brunnen drängte. Ludwig hatte schlechte Laune.
„ Weißt du, wie mich gerade so ein respektloser junger Schnösel an der Kasse bei Kappe genannt hat, nur weil ich mein Portmonnaie nicht so schnell finden konnte. Friedhofsdeserteur! Das ist doch wohl eine Frechheit oder. Friedhofsdeserteur! Da hat es mir doch glatt die Sprache verschlagen.“

Er quetsche sich auf den letzten freien Platz am Fenster und rempelte dabei eine Frau mit Kind ziemlich unsanft an.
Ich schüttelte den Kopf und grinste. „Als ich so um die 20 war, waren 65-jährige für mich auch Friedhofsdeserteure, nur dass ich diesen netten Ausdruck damals noch nicht kannte. Möchtest du auch einen Tee?“
Ludwig schüttelte sich. „Lieber ein Bier.“
„Ich hab neulich gelesen, dass viele Rentner sich an der Kasse oft so rücksichtslos vordrängeln, weil sie wissen, dass ihre Zeit bald abläuft. Das schien mir ziemlich plausibel. Du kannst das doch auch so gut. Machst du das auch wegen der Lebenszeitersparnis?“
Ludwig schnaubte und holte zum Gegenschlag aus.
„Für jemanden, dessen geheime schweizer Konten bestimmt auch bald auf einer CD auftauchen werden, lehnst du dich ganz schön weit aus dem Fenster. Demnächst dürfte dich nämlich diese Nachricht, die ich gestern gelesen habe interessieren. In Bayern bauen sie jetzt das erste Gefängnis für alte Straftäter, die ja wegen des demografischen Wandels immer mehr werden.
Die Zellen sind rollatorgerecht und fürs Bad gibt es Hubsitze. Selbst Demenzkranke können einsitzen.“
Er grinste wie ein Honigkuchenpferd und nahm sein Bier entgegen.
Die eingepferchte junge Frau mit dem Kind hinter ihm ruckte energisch mit ihrem Stuhl und sagte etwas zu ihrer Sitznachbarin.
Ich meinte die Worte „rücksichtsloser Friedhofsdeserteur“ verstanden zu haben.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.