Debüt-Konzert von Parkers Pepping in der Deisterpforte

Ralf Grabowski, Ilka Niehuis und Michael Dreyer sind die "Parker-Family" aus Springe am Deister!
  Springe: Deisterpforte | Springe sucht den Super-Hippie - Gitarre zu gewinnen!

Viele der schönsten Musikstücke stammen aus einer Zeit, in welcher der Geist von Woodstock zum Leitbild der Hippie-Bewegung und folgender Generationen bis in die 80er Jahre wurde.

Parkers Pepping, eine neue Band aus Springe am Deister, möchte die Klassiker der Flower-Power-Ära wieder auf die Bühne bringen! Die schönsten Hippie-Songs auf akustischen Instrumenten „unplugged“ intoniert und ohne Schnörkel auf den Punkt gebracht, das ist das Konzept des Trios.

Parkers Pepping, das sind:

Ralf Parker (Grabowski)
Er singt, greift in die 6 Saiten seiner Gitarre und sorgt durch spontanes Entertainment für gute Laune.

Michael Parker (Dreyer)
Er spielt das Cajon-Drumset, singt im Background und verpasst der Band einen coolen Groove.

Ilka Parker (Niehuis)
Sie singt, spielt Tamburin und verleiht der Band mit ihrer außergewöhnlichen Stimme einen einzigartigen Wiedererkennungs-Effekt.

Mit Parkers Pepping versinkt man in die alten Träume von Sommer, Sonne, Liebe, Glück, Freiheit, Sex, Drugs and Rock'n'Roll, mit Songs von Janis Joplin, Crosby Stills Nash & Young, The Byrds, Scott Mc Kenzie ... u. v. m. Eine Zeitreise mit Woodstock-Feeling.

Seit gut einem Jahr arbeitet die Band im Übungsraum an einem abwechslungsreichen Repertoire, welches sie am 13.02.2016 dem Publikum in der Deisterpforte in Springe präsentieren will.

„Wir wollen eine ausgelassene Hippie-Party mit den Gästen feiern und hoffen, dass viele Menschen den Weg in das schöne und traditionelle Lokal über den Dächern von Springe finden“, so Dreyer, der für das Konzert noch eine besondere Idee hatte: „Auch wenn die Faschingszeit schon vorbei ist, wer am 13.02. in die Deisterpforte kommt, darf sich gerne im Stil der Hippie-Bewegung kleiden. Das coolste Outfit wird prämiert. Der Gewinner bekommt eine handsignierte Hippie-Gitarre von Parkers Pepping!“

Wie alles begann:

Beim "Stammhalter"-Schmieden fing alles an.
Als Michael und Ralf sich am 28.09.2014 auf dem Gelände des Springer Ideen-Künstlers Andreas Rimkus zum Schmieden eines "Stammhalters" für einen Apfelbaum trafen, war noch nicht abzusehen was sich aus dieser Begegnung entwickeln sollte. Die beiden Musiker, die sich seit vielen Jahren kennen, hatten je eine Patenschaft für einen Apfelbaum übernommen. Diese Bäume werden, unterstützt durch die Region Hannover, in ein so genanntes Apfelbaum-Museum gepflanzt. Während Ralf schon einige Wochen zuvor eine Patenschaft übernommen hatte, gelang es Michael spontan durch einen Zufall, denn ein potenzieller Pate war abgesprungen. Der Name der Apfelsorte war Parkers Pepping.

Michael meinte: "Was für ein toller Name. So nenne ich meine nächste Band!" Ralf, der gerade neben ihm stand und dieses hörte, sagte: "Gut, dann lass uns doch gleich eine Band gründen." Die beiden Musiker beabsichtigen schon lange, etwas gemeinsam zu machen. Bisher hatte sich aber kein passendes Projekt gefunden.
Dieses Mal gab ein Wort das andere und Ralf verabschiedete sich mit den Worten: "Ich melde mich bei Dir," unter Musikern eine eher beiläufige Floskel, bei der es meistens bleibt!

Aber nicht in diesem Fall. Nach einigen Tagen hatte Ralf ein Konzept, eine Setliste und eine Webseite erarbeitet. Michael war von der Idee begeistert und lieferte gleich noch ein paar Repertoire-Ergänzungen.

Webseiten:
http://www.parkerspepping.de
http://www.deisterpforte.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.