aha zerstört Lebensplanung GLOSSE

Kein Leben ohne...........
Springe: Bennigsen | ...ODER DAS GRAUSAME SCHICKSAL DER KARIN O.

Eigentlich hatten wir uns zum Joggen im Deister verabredet, als mein Handy klingelte.
Es war Karin, meine beste Freundin. Sie sagte, sie sei am Flughafen.
„Ich komm nicht zum Joggen“, plapperte sie aufgeregt. „Ich muss nach Kanada. Ich wandere aus.“
Nun muss ich dazu sagen, dass Karin schon so manches Dings gedreht hat, aber das........

„Wo bist du?“ fragte ich überrascht. Im Hintergrund hörte ich einen Lautsprecher, der Fluggäste des Fluges LF 3740 nach Toronto zum Flugsteig 7 orderte
„Am Flughafen“, sagte Karin noch einmal mit kieksender Stimme. „Ich muss jetzt zum Boarding. Mein Flieger geht gleich.“
Ich hatte keine Chance lange darüber nachzudenken, ob es sich um einen von Karins skurillen Scherzen handelte, oder ob sie das alles tatsächlich ernst meinte.
Am Tag zuvor hatten wir noch das Wochenende geplant und alles war völlig normal gewesen.

„Du veräppelst mich“,sagte ich ziemlich barsch und holte tief Luft. „Komm jetzt sofort hierher nach Bredenbeck zum Joggen. Ich warte schon ne Viertelstunde.“
Ich hörte ein Schnaufen aus dem Lautsprecher und dann ein Schluchzen.
„Ich kann nicht“, jammerte Karin herzzerreißend. „Ich hab meine Jahresration Restmüllsäcke irgendwo verbaselt und es gibt keine Möglichkeit, neue zu kriegen. Ich hab gestern wirklich alles versucht, aber die da bei aha haben wissen auch keine Lösung. Die haben gesagt, dass sowas im System nicht vorgesehen sei. Wenn die Säcke weg sind, ist Schicht im Schacht. Dann erstickst du im Müll oder du wirst zum Illegalen. Das ist so, als wenn dein Lebenslicht runtergebrannt ist oder als wenn eine Katze ihre 9 Leben verbraucht hat. . Aus, schluss, vorbei! Keine Chance! Da kann man nur noch auswandern.“
Ich hielt mein Handy fassungslos in der Hand, unfähig irgendetwas zu sagen.
„Bist du sicher, dass du nicht irgendwelche Drogen genommen hast?“fragte ich schließlich, nachdem ich mich wieder gefangen hatte. „Du willst doch nicht im Ernst nach Kanada, nur weil du keine grauen Müllsäcke mehr hast?“
Aus dem Lautsprecher kam ein leises Schluchzen. „Ich merk's schon, du nimmst mich nicht ernst“, waren Karins letzte Worte und dann war Stille.
Wenn ich sie zu erreichen versuche, meldet sich nur ihre Mailbox.
Bei aha sagte man mir, man müsse zunächst intern beraten, wie mit derlei Fällen in Zukunft umzugehen sei.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.331
Kurt Battermann aus Burgdorf | 07.05.2014 | 17:37  
4.314
k-h wulf aus Garbsen | 14.05.2014 | 13:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.