Weitere Bandvorstellungen

17seconds (Foto: Pressefreigabe)
 
Taiga (Foto: Pressefreigabe)
Nach der Klubmusik ist vor dem Festival, daher hier und jetzt weitere Bandinfos für Euch:

Q-bic

Die Soul -Funker von Q-bic machten sich schon kurz nach ihrer Bandgründung 1988 einen Namen als exzellente Live - Band und das nicht nur in der hannoverschen Szene.
Das rhythmische Element spielt eine tragende Rolle in der Musik von Q-bic, darüber hinaus sind es aber auch die feinfühligen, transparenten Arrangements und die starken Hooklines der Songs, die sich häufig in unaufdringlicher Weise in das Ohr des Zuhörers winden, sich dort schließlich festsetzen und die Fans handgemachter Disko- Funk- und Soul-Musik begeistern.

http://www.garrancho.de/q-bic/

Taiga

Aus der kleinen Stadt Osnabrück im Süden Niedersachsens kommt eine Band, die Indierock mit Popappeal generiert, zelebriert auf Tasten, Trommeln und Transistoren. Diese Band verheißt Großes für die deutschsprachige Musiklandschaft.
Der Keyboard-geprägte Indie-Sound führte Taiga dieses Jahr nicht nur zu Showcases quer durch die Republik (Berlin, Hamburg, München, Köln, Hannover), sondern jetzt auch mit der hitverdächtigen Single deutschlandweit ins Radio. Aktuell ist eine ausgedehnte Konzertreise für den Anfang 2014 geplant.

http://www.taigaband.de/

Moon Manager

„Auf ihrer Umlaufbahn erreichen die vier Moon Manager mittels Instrumentalteilchen-beschleuniger den Planeten Pop, das System Rock und durchkreuzen dabei den kosmischen Gürtel des großen Ohrwurms. Der Countdown läuft!”
„Moon Manager sind vier leidenschaftliche Musiker, die in diversen Bands im norddeutschen und holländischen Raum die Saiten, Tasten und Sticks geschwungen haben. 2007 fanden sie sich zusammen und sind seitdem ein musikalisches Team. Ende 2008 wurde eine EP mit 7 Stücken eingespielt und kürzlich haben die vier einen weiteren tonträger mit neuen Songs im Glockseestudio Hannover aufgenommen. das Live-Repertoire besteht aus 25 eigenen Songs zwischen Indie, Pop, Poprock, Rockpop, Indierock,
Rock.

http://www.moonmanager.de/

Enemy Jack

Neu, kreativ und erfrischend sind die Ideen der vier Köpfe, die sich mit eingängigen Melodien und tanzbaren Rhythmen aus dem monotonen Klumpen Lehm der populären Musik herausgraben. Sie kombinieren Disko-Sounds mit Klängen der Rockmusik und feiern so eine Party der doppelten Befriedigung. Mit ihren englischen Texten und melodiösen Hooks zum Mitsingen und Abfeiern prägen Sie ihren Stil " Dance-Rock", der Spaß, in die Beine geht und im Ohr bleibt.
Im Herbst 2013 wurden sie Landessieger des Bandwettbewerbes Local Heroes in Niedersachsen. Beim Local Heroes Bundesfinale wurden sie als Publikumssieger gefeiert.

http://www.enemyjack.de/index.html

17seconds

Songs zwischen durchgeRockt, angePunkt und abgePopt, manisch und mystisch, frei schwebend und fordernd.
Nils Wilcken (Drums), Henk Strobel (Bass), Andreas Gottwald
(Leadgitarre) und Holger Eden (Rythmusgitarre/Vocals) vermischen Einflüsse wie Nirvana, Red Hot Chili Peppers und Placebo.
Unterwegs zwischen Berlin, Hamburg, Bremen und Göttingen auf Clubgigs oder Maschseefest.

www.17seconds.de

(Alle Fotos: Pressefreigabe)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.