Feuerstrolche beim Laternenumzug „ganz vorn“ dabei

Voller Eifer wurde beim letzten Übungsdienst der Kinderfeuerwehr Bennigsen gebastelt, geklebt, geschnippelt und auch manchmal geflucht. Aber dann waren sie vollbracht. Die selbstgebauten Fackeln für den Laternenumzug. Denn bei dem jährlichen Laternenfest des DRK Kindergartens in Bennigsen, sollten auch die Feuerstrolche nicht fehlen.
Und da, zitiere: „Laternegehen für Babys ist“, mussten sich die Betreuerinnen etwas einfallen lassen. So wurde eine Idee der Kinderfeuerwehr Mittelrode gerne aufgenommen, Fackeln mit Laternenstäben zu basteln. Das war für beide Seiten akzeptabel, denn Fackeln sind viiiiel cooler als Laternen und andererseits brauchten die Betreuerinnen auch keine Angst haben, sich beim Benutzen echter Fackeln um Brandwunden und versengte Haare kümmern zu müssen.
Mit ihren schön leuchtenden Fackeln ausgerüstet durften sich die Feuerstrolche dann auch ganz vorne bei der Musik aufstellen und stolz den Laternenumzug begleiten.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Deister-Anzeiger | Erschienen am 11.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.