Wie schützt man sich vor illegalen Graffitis

Symbolbild: Graffiti / © Oliver Klas

Graffiti sieht man fast an jeder Ecke, doch nur selten sehen sie auch schön und künstlerisch aus. Die meisten dieser Graffiti sind lediglich unnütze Symbole oder Sprüche und sind wirklich nicht anschaulich. Ob auf der Häuserwand oder an der Mauer, das entfernen dieser Schmierereien ist oft sehr kostspielig. Liegt ihr Objekt in einem Szenetypischen Gebiet für illegale Graffiti, wie z.B. Hauptbahnhof, Szene-Disko oder Jugendtreff, ist die Wahrscheinlichkeit auch sehr hoch Opfer eines Graffiti Anschlages zu werden.

Einen hundertprozentigen Schutz vor den Graffiti-Sprühern gibt es nicht, doch bei Beachtung einiger Tipps kann man eventuell einen Sprühangriff auf sein Eigentum einschränken.

Die Beleuchtung

Man muß sich immer im klaren sein das Graffiti Sprüher meist am Abend- bzw. in der Nacht, im Schutz der Dunkelheit, ihre Werke anbringen. Licht wird oft von den illegalen Sprühern gemieden. Also versuchen sie so gut es geht ihr Haus, Garage, Mauer u.s.w. auszuleuchten. Damit ein Objekt nicht die ganze Nacht ausgeleuchtet wird, und der Überraschungseffekt verstärkt wird, eignen sich hier Bewegungsmelder, damit das Licht erst angeht wenn eine Person sich dem Objekt nährt.

Die Fassade
Es gibt unter anderem folgende Möglichkeiten Fassaden, Mauern u.s.w. vor illegalen Graffiti zu schützen. So kann man diese mit Pflanzen bestücken. Hier gibt es vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Damit es nachhaltig keine Folgeschäden durch eine Begrünung kommt, sollte man sich auf jeden Fall vorab bei einem Fachmann informieren. Wird ein öffentlicher Weg für eine Begrünung genutzt, ist es auch notwendig sich vorab bei der Stadt oder Kommune zu erkundigen und gegeben falls eine Genehmigung hierfür einzuholen. Wenn die Lage es zulässt, kann man das zu schützende Objekt natürlich auch durch einen Zaun oder einer höheren Hecke schützen.
Es gibt auch eine Fassadenbeschichtung die es ermöglicht die Graffiti wieder leicht zu entfernen. Diese Beschichtung kostet zusätzlich und muss nach einigen Reinigungen wiederholt werden. Auch hier sollte man sich vorab bei einem Fachmann informieren um keine nachhaltigen Schäden am Objekt zu riskieren. Wer über eine Videoüberwachung nachdenkt, sollte sich immer im klaren sein das sich illegale Graffiti-Sprüher hiervon nicht unbedingt abschrecken lassen. Bei der Prüfung des Videomaterials sind dann meist nur dunkle Gestalten mit Kapuzen zu erkennen, die nicht identifiziert werden können.

Graffitiversicherung
Besitzer von privat genutztem Wohneigentum müssen sich über eine zusätzliche Graffitiversicherung keine Gedanken machen, da in der Regel in den meisten abgeschlossenen Gebäudeversicherungen Schäden durch Graffiti bereits unter der Rubrik Vandalismus abgedeckt sind. Bei vermieteten oder gewerblichen Objekten ist dieses nicht der Fall. Hier muß man Graffiti zusätzlich versichern lassen. Einige Fachfirmen in Deutschland die auf Entfernung von Graffiti spezialisiert sind bieten auch einen Servicevertrag an. Hier zahlt der Kunde einen Monatlichen Betrag und kann sich sicher sein, dass die Graffitis unmittelbar beseitigt werden, ohne das dadurch weitere Kosten entstehen. Prüfen sie vorab das für sie günstigste, Versicherung oder Servicevertrag.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.