Klinikum Solingen: 8. Selbsthilfetag am 14. November

Repro-Foto: Horst-Peter Nauen

Zum achten Mal veranstaltet die Stadt Solingen und das Städtische Klinikum den Selbsthilfe- und Gesundheitstag.

Am Samstag, 14. November 2015, präsentieren von 11 bis 16 Uhr rund 50 Selbsthilfegruppen und Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen ihre Angebote in der Eingangshalle des Klinikums.

Das Informations- und Beratungsspektrum bezieht sich auf nahezu alle Krankheitsbilder, bei denen Betroffene neben der professionellen medizinischen Hilfe, einen Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Menschen suchen, die ihre Krankheitsgeschichte teilen.

Volksleiden sowie lebenstil- und stressbedingte Zivilisationserkrankungen, Suchterkrankungen und seltene Erkrankungen - der wachsende Aufklärungsbedarf spiegelt sich in der Vielfalt der in Solingen aktiven Selbsthilfegruppen wider.

Allein in diesem Jahr haben sich mehrere Selbsthilfegruppen gegründet, darunter Parkinson, Histaminintoleranz (Weinallergie) und Neurofibromatose (Erbkrankheit). Einen neuen Themenschwerpunkt besetzt die Gruppe Gendertreff - die immer noch tabuisierte Geschlechtsumwandlung mit all seinen gesundheitlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen.

An den einzelnen Ständen ist Mitmachen angesagt. Besucherinnen und Besucher können Cholesterin- und Blutfettwerte messen und ihren Blutdruck und Blutzucker überprüfen lassen. Darüber hinaus wird die Vermessung der Sehfähigkeit angeboten.

Der Solinger Selbsthilfe- und Gesundheitstag ist traditionell eine Veranstaltung für die ganze Familie. Damit Eltern und Großeltern das Angebot im vollen Umfang in Anspruch nehmen können, stellt ihnen das Klinikum Kinderbetreuerinnen zur Seite. Die kleinen Besucher können sich auf Kinderschminken und auf einen Luftballonkünstler freuen.

Am Vorabend des Selbsthilfe- und Gesundheitstages werden im Rahmen einer Feierstunde die angagiertesten Protagonisten der Solinger Selbsthilfe ausgezeichnet. Die Preise werden vom Städtischen Klinikum Solingen gestiftet.

Die Gewinner nehmen ihre Auszeichnungen aus der Hand von Oberbürgermeister Tim Kurzbach in der Personalcafeteria des Klinikums entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.