Klinikum Solingen: Ausbildung abgeschlossen - jetzt geht es in den OP-Saal

24 OTA´s haben erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen (Foto: Wörtler/Klinikum)

Nach drei Jahren intensiver theoretischer und praktischer Ausbildung erreichten 24 Operationstechnische-Assistentinnen und Assistenten (OTA) erfolgreich ihren Abschluss am Bildungszentrum des Städtischen Klinikums Solingen.

Der Arbeitsplatz im OP-Saal ist einer der höchstkomplexen Bereiche in einem Krankenhaus. Auf engstem Raum wirkt ein Team von Spezialisten konzentriert mit.
Ärzte der unterschiedlichsten chirurgischen Disziplinen, Anästhesisten, Anästhesie- und OP-Pflegende - sie alle sind aufeinander angewiesen, um den Patienten so erfolgreich und sicher wie möglich durch die Operation zu begleiten.

Je nach Schweregrad des Eingriffs kann es bis zu mehreren Stunden dauern und eine hervorragende fachliche Vorbereitung ist daher die Grundvoraussetzung, um in diesem Bereich mitarbeiten zu können.

Die OTA-Ausbildung dauert drei Jahre. Das Bildungszentrum des Klinikums ist eine der wenigen Einrichtungen in der Region die von der Deutschen Krankenhaus-Gesellschaft als federführend anerkannt ist. Das Bildungszentrum kooperiert auf diesem Gebiet mit mehreren Krankenhäusern.

Das Klinikum Leverkusen, die St. Josef- und Petrus Krankenhäuser in Wuppertal sowie das Sana Klinikum Remscheid lassen ihre angehenden OTA´s im Bildungszentrum des Solinger Klinikums qualifizieren. Unter den 24 Absolventen sind auch zwölf Auszubildende der Akademie für Gesundheitsberufe in Wuppertal, die das Bildungszentrum im 3. Ausbildungsjahr übernommen hat.

Die OTA-Ausbildung wird alle drei Jahre angeboten. Der nächste Turnus beginnt am 1. November 2015. Ab Herbst 2017 können sich Interessenten für den nächsten Ausbildungslehrgang bewerben, der im November 2018 startet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.743
Klaus Anton aus Burgwedel | 23.10.2015 | 13:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.