Solingen: 20. Historische Klingenfahrt startet am 27. August 2016

Archiv: Horst Nauen

Traditionell veranstaltet die Motorsportgemeinschaft (MSG) Solingen am letzten Augustsamstag ihre "20. Historische Klingenfahrt". Insgesamt starten 110 Oldtimer-Teams zu einer Rundfahrt.

Schon Mitte Juli war das Teilnehmerfeld ausgebucht und so konnte der Veranstalter, die MSG Solingen, einige Nennungen nicht mehr berücksichtigen. Mehr als 110 Fahrzeuge würden aus organisatorischen Gründen den Rahmen sprengen und auch die Genehmigungsbehörde hat bezüglich der Teilnehmerzahl eine Grenze gesetzt.

Am Samstag, 27. August 2016 ab 9.31 Uhr starten vom Gelände der Mercedes Benz-Niederlassung an der Schlagbaumerstraße 109 in Solingen, die Oldtimer-Fahrzeuge und gehen auf eine 160 Kilometer lange Rundfahrt.

Das älteste Fahrzeug startet zuerst, es ist ein Ford A RoadsterBaujahr 1929: Unter den genannten Oldtimern sind allein fünf Fahrzeuge aus der Vorkriegsära - darunter ein BMW 327, zwei Ford A sowie ein BMW Dixi.
Auch unter den Nachkriegsfahrzeugen sind edle Stücke, seltene Mercedes Benz-Fahrzeuge wie - 170S Cabrio A, 190SL, 300SL, Pagoden-SL und Ponton-Mercedes Als besonderes Highlight sind mehrere Fahrzeuge aus dem Ford-Museum mit am Start.

Die Strecke: von Solingen über - Burscheid, Dabringhausen, Hückeswagen, Remscheid (Mittagspause bei Mercedes Benz), Wermelskirchen, Hilgen, Bergisch-Neukirchen, Leichlingen, Langenfeld, Hilden und zurück nach Solingen zum Startpunkt.

Nach einem Sponsoren-Stop bei Ford Schiefer in Hilden, Auf dem Sand 28 - werden die ersten Fahrzeuge in Solingen bei Mercedes Benz gegen 15.30 Uhr erwartet und von RSG-Reporter Bernd Hamer dem Publikum vorgestellt.
3
3
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.997
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 28.09.2016 | 07:22  
341
Horst-Peter Nauen aus Solingen | 28.09.2016 | 08:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.