Klimakonferenz Paris 30.11. bis 11.12.2015: Karriere-Veranstaltung geht mit Vorbildfunktion voran - schon 2012!

Soest: Campus | Klimakonferenz

Schon 2012:
Erste Jobmesse
mit CO2-kompensierter Anreise


Lösung für Umweltspagat:
Karrieretag Soest kooperiert mit atmosfair.de

Soest. - CO2 ist - wie jeder weiß - für die Umwelt nicht gut, und entsteht nun mal z.B. beim Reisen. Und bei Großveranstaltungen wie dem Soester Karrieretag reisen am 4. April 2012 zusärtlich zu den rund 450 Personen Ausstellerpersonal auch mehrere tausend Jobsuchende an und produzieren - fast unvermeidlich - CO2.

Die Lösung in dem Spagat zwischen anreisenden Besuchermengen und gezieltem Umweltschutz sieht Prof. Dr.-Ing. Reinhard Spörer, Leiter des nunmehr größten Karrieretages fürs Engineering in NRW, in einem ganzen Bündel von Maßnahmen, an dessen oberster Spitze die Kooperation mit Atmosfair steht: Das, was trotz aller Maßnahmen noch an CO2 entsteht, wird in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Berliner Klimaschutzorganisation atmosfair in hochwertigen Klimaschutzprojekten kompensiert.

Daher hat atmosfair für die Anreise zum Karrieretag entstehende CO2-Menge zunächst sorgfältig berechnet. Auf dieser Basis leistet dann das Büro Karrieretag einen finanziellen Beitrag an atmosfair, die dieses Geld dann für Projekte rund um Erneuerbare Energien in Entwicklungsländern einsetzt.

Als wesentliche Basis für seine umweltfreundliche Veranstaltung sieht Prof. Spörer auch das vom Karrieretag-Team entwickelte Konzept der "umweltschonenden Anreise":
- kostenlose Busse von 17 Haltestellen in anderen Hochschul-Städten,
- 40 kostenlose Busrunden durch Soest als Zubringer vom Bahnhof
- und kostenfreie Parkplätze an den Zubringer-Haltestellen
sind der Ansatz, damit die Besucher am Mittwoch vor Ostern, dem 4. April, mit "ruhigem Umweltgewissen" anreisen können.

Auch an Fern-Anreisende hat das Karrieretag-Team gedacht: Es zahlt den Aufpreis für Bahntickets, bei denen der Lokstrom ausschließlich aus regenerativen Quellen erzeugt werden.

Trotz aller diese zukunftsorientierten Maßnahmen könnte eine Gruppe ein schlechtes Gewissen haben:
"Das sind," so Spörer, "die jungen Leute, die nicht zum Karrieretag kommen. Denn," das ist die Logik des Maschinenbauers," diese werden immer ein schlechtes Gewissen haben, weil sie vielleicht nicht an ihrem idealen Arbeitsplatz anfangen werden."

Und dann wiederholt er das von seinem Studententeam für dieses Jahr herausgearbeitete Motto für die große Veranstaltung auf dem Campus Soest:
"Karrieretag Soest: Der TURBO zum Traumjob!"

Link für die Details:
Karrieretag-Soest
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.