Unserer Lieben Frau im Birnbaum“ ein weithin bekannter Marienwallfahrtsort

Sielenbach: Sommerwanderung | Sommerzeit ist Wanderzeit, jedenfalls wenn es mit dem Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz durch seinen Wahlkreis über die Felder der Gegend geht. Diesmal führten diese Wege „Rund um die Wallfahrtskirche Maria Birnbaum“. Die Führung übernahm Reinhard Herb, er ist Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands und Mitglied des Kreistags. Doch zuerst begrüßte der Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz seine Gäste. Anschließend bedankte sich Bürgermeister Martin Echter für das zahlreiche Erscheinen.
Auf dem Weg nach Maria Birnbaum waren die vielen schönen Flur und Feldkreuze zu sehen. Jeder Bauer legte viel Wert darauf, sein Kreuz in Ordnung zu halten. Sielenbach rühmt sich auch, viel für die erneuerbare Energie zu tun. So war die Windenergie, Photovoltaik und Elektromobilität, sowie die Biogasanlage nicht zu übersehen und riechen.
In Unserer Lieben Frau im Birnbaum“ ein weithin bekannter Marienwallfahrtsort, hörte die Wandergruppe einen gute Vortrag, auch zum Gnadenbild der wundertätigen Pieta, die um 1600 geschnitzt, im 30jährigen Krieg von den Schweden verstümmelt und danach in der Höhlung eines Birnbaums aufgestellt worden ist und auch heute noch viele Wallfahrer anzieht.
Danach zogen die Menge auf nun kürzerem Weg zurück ist der Gasthof Winterholler im Ort und bei gemütlicher Brotzeit und angenehmen Gesprächen wurden noch zwei Fahrten nach Berlin verlost
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.