Theorieunterricht auf dem Flugplatz Zellhausen

Die geballte Schülerschaft des LSV Seligenstadt-Zellhausen e.V.
Seit dem vergangenem Wochenende hat nun auch für die Flugschüler aus Zellhausen der Theorieunterricht begonnen.

In dem Schulungsraum des Luftsportvereins Seligenstadt-Zellhausen erfahren die 16 angehenden Segelflieger das nötige Wissen um ihr Segelflugzeug in der kommenden Saison sicher durch die Lüfte zu bewegen.

Unterrichtet werden die angehenden Piloten von den ehrenamtlichen Fluglehrern und Fluglehrerinnen des Luftsportvereines, welche neben dem theoretischen Wissen auch im Sommer das praktische Können vermitteln. Die Ausbildung zum Segelflugpiloten umfasst eine reichhaltige Bandbreite an Unterrichtsfächern welche neben Technik, Aerodynamik, Notverfahren auch Luftrecht und Wetterkunde zum Schwerpunkt haben. Die interne Ausbildung in den Räumen des LSV dient als Vorbereitung auf die theoretische Prüfung, welche Pflicht für den Erwerb einer Segelfluglizenz ist.

Doch nicht nur im Unterricht kann momentan einiges auf dem Flugplatz Zellhausen gelernt werden. In der Werkstatt der Luftsportler lernen die jungen Flieger ihr theoretisches Wissen bei der Winterwartung der Vereinsflugzeuge praktisch anzuwenden.

Neugierig geworden? Na dann schaut einfach einmal am Wochenende vorbei und seht selbst was es auch im Winter auf dem Segelfluggelände zu erleben gibt.

Mehr Informationen findet Ihr unter segelfliegen-zellhausen.de!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.