Grüne Fraktion berät den Haushalt der Stadt Obertshausen

Bild (v.l.): Felicia Proschitzki (stellv. Fraktionsvorsitzende), Dr. Klaus-Uwe Gerhardt (Fraktionsvorsitzender), Cornelia Wicht-Gerhardt (Fraktionsgeschäftsführerin), Josef Wingsheim, Anne Langheinrich, Renate Schumacher (Stadträtin), Christel Wenzel-Saggel (stellv. Fraktionsvorsitzende), Oliver Bode
Seligenstadt: Hotel Columbus | Die aus sieben Mitgliedern bestehende Fraktion von Bündnis90/Die Grünen und die grüne Stadträtin Renate Schumacher tagten im Columbus-Hotel in Froschhausen. Der Haushaltsentwurf 2015 der Stadt Obertshausen bildete den inhaltlichen Schwerpunkt der Klausurtagung. In ihrer zweitägigen Beratung beschäftigte sich die Grünen-Fraktion mit dem vom neuen Bürgermeister Roger Winter vorgelegten Haushaltsplan, dem Gesamtinvestitionsprogramm und dem Haushaltssicherungskonzept. Die kommunalpolitischen Schwerpunkte für die anstehenden Haushaltsberatungen wurden dabei erarbeitet und eine doppelte Aufgabe formuliert. „Welche Punkte des Wahlprogramms können wir in den aktuellen Haushalt mit entsprechender Gegenfinanzierung einarbeiten“, erklärt der Fraktionsvorsitzender Dr. Gerhardt den einen Teil der Aufgabenstellung. Der andere Teil der Aufgabe liegt darin, eine Mehrheit für den ersten Haushaltsplanentwurf des neuen Stadtkämmerers Winter zu finden. Die Fraktion hat mehrere Änderungsanträge erarbeitet und will Initiativen der anderen Fraktionen mit unterstützen. Besonders intensiv beschäftigten sich die Grünen mit den Themen Grundsteuer B, Gewerbesteuer, Kanalbau, Tagespflegepersonen, interkommunale Zusammenarbeit, Rathäuser und Bürgerbeteiligung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.