Zum ersten Mal völlig alleine im Flugzeug

Stolz posiert der glückliche Alleinflieger vor seinem Flugzeug. In der Hand hat er den traditionellen "Blumenstrauss".
Vergangenes Wochenende absolvierte der Hainburger Flugschüler, Tim Gläser, erfolgreich seine ersten Alleinflüge im Segelflug. Unter den wachsamen Augen der ehrenamtlichen Fluglehrern des Luftsportverein Seligenstadt-Zellhausen e.V. brachte der Ende 20 Jährige das Schulungsflugzeug vom Typ „ASK-21“ insgesamt 3 Mal hintereinander in den Himmel über Seligenstadt und sicher auf die Erde zurück.

Der erste Alleinflug stellt den großen Schritt für einen jeden Piloten dar. Er beweist, dass der Flugschüler sich genug Können und Wissen angeeignet hat, um auch ohne direkte Einwirkung der Fluglehrer sicher ein Flugzeug durch den deutschen Luftraum zu bewegen. Für Tim bedeutet dies aber noch lange nicht das Ende seiner Segelflugausbildung. Nach dem Alleinflug folgen noch eine große Anzahl von theoretischen und praktischen Prüfungen sowie die Umschulung auf einsitzige, anspruchsvollere Flugzeugmuster.

Die Mitglieder des LSV Seligenstadt-Zellhausen e.V. freuen sich jedoch nun erst einmal über die hervorragende Leistung ihres Zöglings und hoffen darauf, dass im kommenden Sommerfluglager in Bad Neustadt, seinem Vorbild nach noch weitere Flugschüler den ersten großen Schritt in die Welt der Fliegerei machen werden.

Mehr Informationen zur Segelflugausbildung findest du unter: www.segelfliegen-zellhausen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.