Mit 16 Jahren alleine im Cockpit

Stolz steht der Alleinflieger vor seinem Flugzeug. In den Händen hält er den traditionellen "Blumenstrauß" der Segelflieger.
Der 16 Jährige Maik Illek ist nun offiziell der erste Alleinflieger des LSV Seligenstadt-Zellhausen e.V. des Jahres 2016.

Unter den wachsamen Augen seiner Fluglehrer absolvierte der Schüler in den Osterferien seine ersten drei Alleinflüge auf dem Flugplatz in Zellhausen. Die "A-Prüfung" wie die ersten drei Alleinflüge in Segelfliegerkreisen genannt wird, ist ein besonderer Meilenstein in jeder Fliegerlaufbahn und ist mit das aufregendste Erlebnis für einen Jugendlichen.

Getragen nur von der umgebenden Luft und dem eigenen Können bewegte der junge Flugschüler sein 50 tausend Euro teure Vereinsflugzeug vom Typ ASK-21 sicher und souverän im Himmel über Seligenstadt.

Doch hier ist noch lange nicht Schluss auf unseren jungen Flieger warten noch viele weitere Prüfungen und Erlebnisseauf dem Weg zur angestrebten Pilotenlizenz. Navigationsflüge, Umschulungen auf Einsitzer und eine intensive Prüfung warten noch auf Ihn bevor er dann endgültig sich im Kreise der Scheinpiloten einreihen kann.

Die Mitglieder des LSV Seligenstadt-Zellhausen e.V. wünschen dem Solo-Piloten jedenfalls alles Gute und allseits "Happy Landings".

Wer mehr über die Fliegerei erfahren möchte der ist herzlichst eingeladen sich selbst ein Bild auf dem Flugplatz Zellhausen zu machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.