Halbzeit im Fliegerlager: Ausbildungserfolge halten an!

Sie haben allen Grund stolz zu sein. Unsere drei neuesten Überlandflieger.
Die Mitglieder des Luftsportverein Seligenstadt-Zellhausen e.V. befinden sich nun seit bereits einer Woche im alljährlichen Fliegerlager.

Dieses Jahr verschlug es die Flieger in das beschauliche Bad Neustadt an der Saale. Zusammen mit Fliegerfreunden des KVfL Marburg verbringen die Luftsportler dort die Sommerzeit und erkunden die Rhön und den Thüringer Wald auf ihren lautlosen Flügen.

"Gerade für Neueinsteiger und Flugschüler bietet sich ein solches Fliegerlager immer wieder sehr gut an, weil hier innerhalb kurzer Zeit viel Wissen und Können vermittelt werden kann." So Alexander Diegel, Ausbildungsleiter vom LSV Seligenstadt-Zellhausen. Diese Tatsache zeigt sich deutlich nach einem kurzen Zwischenbericht aus der ersten Hälfte des Lagers.

Neben Schulungen im Flugzeugschlepp, Umschulungen auf neue Segelflugzeugmuster und Reaktivierungen von Kunstflugberechtigungen sind die Mitglieder des LSV besonders stolz auf Ihre jüngsten Überlandpiloten.

Jonas Schneider, Phillip Habisch und Lucas Herold haben alle das tolle Wetter genutzt um ihre ersten 50 bzw. 100KM Flüge durchzuführen. Dieser erste Überlandflug ist, ähnlich dem ersten Alleinflug ein großer Meilenstein in jedem Fliegerleben, denn zum ersten Mal verlassen die jungen Flugschüler das Umfeld des heimischen Flugplatzes und steuern einen völlig fremden Flugplatz an.

Alle drei meisterten diesen großen Schritt souverän und sind nun gespannt auf ihre praktische Segelflugprüfung, welcher nun nichts mehr im Wege steht!

Mehr Informationen über das Segelfliegen findest du unter: www.segelfliegen-zellhausen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.