Unglückliche Niederlage im Regionspokal für Sehnder Damen

TVE Sehnde Handball.

Am heutigen Sonntag waren die Sehnder Damen des TVE bei dem Hannoverschen SC zu Gast. Das Team, das die dritte Runde im hannoverschen Regionspokal bestritt, war eine gemischte Truppe der ersten und zweiten Mannschaft um Trainer Henning Jäger.

Konzentriert und auf Sieg spielend starteten die TVE Damen in die Partie und spielten nach den ersten zehn Minuten einen Vorsprung von 6:2 heraus. Die gegnerische Mannschaft von Trainer Monty von der Ah konnte dann durch schnelle Gegenstöße jedoch die Partie drehen, so dass es zu einem Halbzeitstand von 12:11 kam.

Auch die zweite Hälfte begannen die Sehnderinnen motiviert, konnten sich jedoch nicht wie gewünscht vom Gegner absetzen. Im Gegenteil: Technische Fehler und nicht konsequent gespielte Angriffe nutzen die Spielerinnen vom HSC und konnten sich eine fünf Tore Führung erarbeiten. Sechs Minuten vor Schluss standen dann alle Zeichen gegen den TVE, der bei einem Stand von 22:17 aufgrund von Zeitstrafen nur noch mit drei Spielerinnen auf dem Feld stand. Mit viel Kampfgeist kamen die Sehnder Damen dann jedoch kurz vor Schluss in einer hitzigen Partie auf ein Tor heran. Leider konnte ein Ausgleich, der zu einer Verlängerung geführt hätte, jedoch nicht erzielt werden.

Mit dieser 23:22-Niederlage verabschieden sich die Sehnderinnen aus dem Rennen um den Regionspokal. Sehnderin Sarah Wilhelmi fasst enttäuscht die Eindrücke des Spieles zusammen: „Leider haben wir nicht konstant genug unsere Leistung abrufen können, um hier eine Runde weiter zu kommen. Uns fehlte zum Schluss einfach das Quäntchen Glück um die Partie für uns entscheiden zu können.“

Für den TVE Sehnde spielten: Franziska Wittenberg, Lea Büttner, Ulrike Heinze (6), Sarah Wilhelmi (5), Tatjana Winkler (5), Annika Weber (3), Gesa Klages (2), Chantal Seck (1), Maike Quidde und Wiebke Paul.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.