SuS Sehnde - Ü40 I...Unnötige Pleite in Arpke

Mit einer mehr als unnötigen 1-2 (0-2) Niederlage kehrten wir aus Arpke zurück und haben somit den Anschluss an die Spitze etwas verloren.

Keinen Zugriff, fehlende Zuordnung und Abstimmung prägten die erste Hälfte. Arpke war überlegen und nutzte den vorhandenen Raum. Die häufigen Positionswechsel erschwerten uns die Defensivarbeit und wir gerieten folgerichtig nach knapp 10 Spielminuten mit 0-1 in Rückstand. Nur 5 Minuten später der nächste Rückschlag. Ein Schuss von halbrechter Position, der Arpker wurde nicht konsequent genug gestört, landete an den Innenpfosten und ging von da ins Tor zum 0-2. Glücklich aber nicht unverdient.

Eigene Chancen wurden von uns nur selten kreiert. Entweder kam der letzte Pass nicht, war zu ungenau, oder aber man blieb in der vielbeinigen Abwehr hängen. Aber auch die TSV brachte letztendlich nur 3 Schüsse aufs Tor, wobei 2 aber drin waren. Das nennt man effektiv.

Ein völlig anderes Bild unserseits dann in der 2. Halbzeit. Zuordnung und Abstimmung waren besser. Es wurde genauer, konsequenter nach vorne gespielt. Besseres Zweikampfverhalten, mehr laufbereitschaft. Jetzt kamen auch wir zu einigen Chancen. Eine davon wurde genutzt und wir verkürzten auf 1-2. Nach Vorlage von Jens Giesecke netzte Jörn Hasberg eiskalt ein.

Durch den Anschlusstreffer gepusht, zogen wir weiter unser Spiel durch. Jedoch trat wieder unser "altes Problem" auf. Chancen ergaben sich, aber die Ausnutzung selbiger, bleibt ein Manko. Auf der anderen Seite kam die TSV Arpke zu 2-3 Konterchancen.

Kurios dann die Schlussphase. Knapp 4 Minuten waren noch zu spielen, da Pfiff der Schiedsrichter die Partie zu unserer Überraschung ab. Konnte jedoch davon überzeugt werden, das seine Zeitnahme nicht ganz den regularien entsprachen (eine Halbzeit dauert 30 Minuten). Mit einer Entschuldigung seinerseits wurden die letzten Minuten zu Ende gespielt. Wir probierten noch mal alles, aber zu einem (verdienten) Unentschieden reichte es leider nicht mehr.

Fazit:

Eine schwache erste, eine gute zweite Halbzeit. Es fehlt die Konstanz. Auch die Trefferquote bleibt ein Manko. Besserung scheint in Sicht, wenn wieder der komplette Kader zur Verfügung steht.

Tore:
TSV Arpke - SuS Sehnde

1-0
2-0
2-1 Jörn Hasberg

Kader: Lars Kempin (Tor), Sven Gatzemann Jens Giesecke, Jörn Hasberg, Genco Matyar, Torsten Menge, Matthias Pintag, Burghard Weber


Aktuelle Torjägerliste:

3 Tore =Jörn Hasberg, Matthias Pintag
1 Tor = Andreas Fahrnhofer, Jens Giesecke, Andreas Janizki, Lars Kempin
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.