SuS Sehnde - Ü40 I...Spiel gedreht im Derby beim MTV Rethmar

Auf schwer bespielbarem Platz wurde die Partie beim MTV Rethmar nach 0-2 Rückstand noch mit 3-2 (1-2) gewonnen.

Mit Fehlpässen und teilweise zu unkontrolliertem Spiel nach vorne, machten wir uns dabei das Leben selber schwer. Der MTV profitierte davon, kam besser in die Partie, und nutze frühzeitig eine der Unkonzentriertheiten zur Führung.

Nach dem Rückstand wurde es etwas besser, blieb aber trotzdem zerfahren. Klare Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Möglichkeiten ergaben sich zumeist nur aus Fehlern vom jeweiligen Gegner. So einer führte dann auch zum 2-0 für Rethmar.

Bei eigenem Eckball und Ballverlust wurde nicht schnell genug nach hinten umgeschaltet. Der MTV kam mit Tempo und einer 2-1 Überzahlsituation über unsere rechte Seite, Pass in die Mitte.... Tor. Ein mustergültig herausgespielter Konter zur 2-Tore-Führung der Heimmannschaft.

Kurz danach sogar noch die Chance zum 3-0 für Rethmar. Doch unser ansonsten wenig geprüfter Torwart konnte einen Schuss aus halbrechter Position entschärfen. Dies wäre auch ein wenig des Guten zu viel gewesen, war doch der MTV nicht so überlegen, wie es das (Zwischen-) Ergebnis vermuten ließ.

Stattdessen fiel der Anschlusstreffer unsererseits. In einer etwas unübersichtlichen Szene vor dem Rethmarer Tor, kam der Ball in die Mitte und unser Stefan Kuhlmey hielt einfach drauf. Etwas abgefälscht, landete der Ball kurz vor der Halbzeit zum 1-2 im Netz.

In der 2. Hälfte dominierten wir dann eindeutig das Geschehen. Frühes, energisches stören, ließen den MTV nicht mehr ins Spiel kommen. Folgerichtig erzielten wir den verdienten Ausgleich. Wiederum war es Stefan Kuhlmey, der nach einer Drehung den Gegner aussteigen ließ und den Ball versenkte.

Und man merkte das noch mehr drin war. Es wurde weiter früh und aggressiv gestört. Rethmar kam lediglich noch durch 2 Freistösse zu ein wenig Torgefahr, bei den aber unser, in der 2. Halbzeit fast beschäftigungsloser Torwart, nicht eingreifen musste.

Ein paar Minuten vor Spielende war es dann soweit. Angriff über die linke Seite, Pass in die Mitte zu Torsten Menge, der den Ball mit der "Hacke" zum viel umjubelten Siegtreffer ins Tor beförderte.


Fazit:

Toller Kampf und tolle Moral ließen das Spiel drehen. Mit einem endlich mal Top-Besetzten Kader.

Tore:
MTV Rethmar - SuS Sehnde

1-0
2-0
2-1 Stefan Kuhlmey
2-2 Stefan Kuhlmey
2-3 Torsten Menge

Gelbe Karte: wird nicht verraten*

Kader: Lars Kempin (Tor), Andreas Baumann, Andreas Fahrnhofer, Jens Giesecke, Andreas Janizki, Peter Kampmann*, Stefan Kuhlmey, Torsten Menge, Meik Nicklas, Matthias Pintag,


Aktuelle Torjägerliste:

4 Tore =Jörn Hasberg (1), Matthias Pintag (1)
3 Tore = Stefan Kuhlmey (1)
1 Tor = Andreas Farnhofer, Jens Giesecke, Andreas Janizki, Lars Kempin, Torsten Menge

in (): Tore gegen Gegner ohne Wertung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.