SuS Sehnde nicht clever genug!

Die Janizki-Brüder im Dreikampf... (Foto: Sascha Priesemann/www.hannover.sportbuzzer.de)

Im ersten Punktspiel der Saison führen die Sehnder mit 2:0 und 3:1 gegen FC Lehrte II und können am Ende trotzdem nicht gewinnen…

SuS Sehnde begann das erste Spiel der Kreisliga Saison 2014/2015 offensiv und versuchte die Gastgeber vom FC Lehrte früh unter Druck zu setzten. Der Mut wurde bereits nach 10 Spielminuten belohnt. Timo Janizki hatte einen sehenswerten langen Ball von Ron Pitschmann bekommen und konnte seinen jüngeren Bruder Vincent in Szene setzen, welcher eiskalt zum 0:1 traf. Nur wenige Minuten später spielte Dennis Tessmann ebenfalls einen überragenden langen Ball, welchen Marius Steinke zum 0:2 in die Maschen dreschen konnte. Vor der Halbzeit nutzte der stets gefährliche Gastgeber einen individuellen Fehler der Sehnder zum Anschlusstreffer und es ging mit 1:2 in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel erhöhten die Sehnder noch einmal den Druck und erspielten sich einige Großchancen, scheiterten jedoch an den eigenen Nerven oder dem Lehrter Torwart. Doch nach einem Traumpass durch Julian Kaffka lief Timo Janizki allein auf den Keeper der Gastgeber zu und konnte „durch die Hosenträger“ zum 1:3 treffen. Viele waren von einer Vorentscheidung ausgegangen, doch die Lehrter zeigten Moral. Ein Freistoß der Lehrter fand den Weg aus über 50 Metern zum 2:3 direkt ins Sehnder Tor und nur wenige Minuten später nutzte der FC Lehrte dann eine Unaufmerksamkeit der Sehnder zum 3:3 Ausgleich.

Am nächsten Sonntag ist der SuS Sehnde erneut zu Gast in Lehrte. Um 15 Uhr spielen die Sehnder gegen Yurdumspor Lehrte…
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.