SuS Sehnde macht das Dutzend voll (!)

Sehndes Torschützen Marius Steinke (links) und Thomas Winkler (mitte) feiern das 3:1 für den SuS Sehnde! (Foto: Samira Neitzke)

Auch im Topspiel der Kreisliga bleibt der SuS Sehnde ungeschlagen, gewinnt das Auswärtsspiel bei 06 Lehrte und kann seine Tabellenführung behaupten…

SuS Sehnde erzielt 12 Tore gegen den SV 06 Lehrte? Natürlich nicht! Das „Dutzend voll machen“ ist auf die bemerkenswerte Serie der ersten Herren des SuS Sehnde bezogen. Seit nun mittlerweile zwölf Pflichtspielen sind die jungen Löwen ungeschlagen. Jeweils drei Spiele im Marktspiegel- und Kreispokal sowie in allen sechs Kreisligaspielen konnte der SuS Sehnde nicht bezwungen werden. Inklusive Test- und Vorbereitungsspielen würde die Serie sogar auch über 15 Spiele in Folge ausgedehnt werden können…

Am vergangenen Sonntag stand für die SuS’ler das Kräftemessen mit dem Aufstiegskandidaten 06 Lehrte auf dem Spielplan. Trainer Mirko Feuerhahn hatte seine junge Mannschaft vor dem Gastgeber gewarnt, jedoch trotzdem gewohnt offensiv spielen lassen. Dieser mutige Schachzug sollte bereits nach 2 Spielminuten belohnt werden. Patrick „Pepe“ Glage hatte den Ball durchs Mittelfeld gedribbelt und mustergültig auf Marius Steinke gespielt, welcher aus spitzem Winkel zur 0:1 Führung traf. In der Folgezeit erhöhte der Gastgeber aus Lehrte den Druck und kam nach einem langen Torwartabstoß zum Ausgleich. Nun war jedoch Sehnde wieder am Drücker. Der routinierte „Oldie“ Thomas Winkler bekam den Ball mit dem Rücken zum Tor zugespielt, drehte sich um die eigene Achse und traf aus knappen 20 Metern zur erneuten Führung. Mit diesem 1:2 Zwischenstand ging es dann in die Halbzeit.

Erneut gaben das SuS-Trainerduo Feuerhahn/Habicht seinen Jungs mahnende Worte mit auf den Weg und stellten ihr Team auf lange Bälle der Gastgeber und eine heiße Schlussphase ein. Wie prophezeit, versuchte 06 Lehrte über lange Diagonalbälle zum Torerfolg zu kommen. Die überragende Defensive des SuS Sehnde konnte mit dieser Taktik jedoch nicht geknackt werden. Im Gegenzug spielte Vincent Janizki ebenfalls einen langen Ball, welcher jedoch nicht verlängert, sondern zum direkten Torerfolg führen sollte. Marius Steinke lief den passenden Laufweg, setzte sich gegen den letzten Mann der Lehrter durch und konnte zum 1:3 treffen. Am Ende des Spiels versuchten die Lehrter noch einmal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, kamen aber über einen Pfostentreffer nicht hinaus. Auch hatte der SuS Sehnde noch Möglichkeiten das Ergebnis höher ausfallen zu lassen, verpasste es aber diese Chancen konsequent zu nutzen.

Am Ende gewinnt der SuS Sehnde verdient mit 1:3. Auch wenn die Lehrter durch lange Bälle stets gefährlich waren, war die spielerische Überlegenheit der Sehnder deutlich sichtbar. Durch den Auswärtserfolg stehen die Sehnder mit bemerkenswerten 16 Punkten aus 6 Spielen weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga.

Am nächsten Sonntag ist der TSV Arpke um 15 Uhr zu Gast im Sehnder Waldstadion und versucht die 12er-Serie des SuS Sehnde zu brechen…
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.