SuS Sehnde festigt die Tabellenführung

Boris Wente feiert mit dem Team seinen Treffer zum 2:0! (Foto: Karl Butz)
Sehnde: Waldpark-Stadion |

Am Sonntag kam es zum Duell zwischen dem SuS Sehnde und dem Verfolger Inter Burgdorf, welches der SuS mit 4:0 für sich entscheiden konnte…

Das Trainerteam Feuerhahn/Habicht hatte vor dem Gegner gewarnt. Zum einen vor dem unkonventionellen Spielstil der Gäste, welche mit guten Einzelspielern besetzt sind und zum anderen vom Temperament der kurdischen Mannschaft. In der Vergangenheit hatten einige Mannschaften sich über das Auftreten der Burgdorfer beschwert und angekündigt nicht mehr gegen diesen Gegner antreten zu wollen. Im Spiel gegen den SuS Sehnde blieb es verhältnismäßig ruhig, auch wenn ein Burgdorfer des Platzes verwiesen wurde. Doch der Reihe nach:

Die Gastgeber gingen das Spiel ruhig und konzentriert an. Die Gäste aus Burgdorf versuchten offensiv zu agieren und setzten die Sehnder früh unter Druck. Doch konnte der SuS Sehnde seine erste Torchance nutzen und früh in Führung gehen. Patrick Politze konnte einen Kopfball verwandeln, nachdem Julian Kaffka einen Eckball mustergültig serviert hatte. Nur wenige Minuten später gelang Sehndes Neuzugang Boris Wente ebenfalls ein Treffer. Nach Zuspiel durch Vincent Janizki traf er ins kurze Eck zum zwischenzeitlichen 2:0. Sehndes Keeper Maxi Steinke war es dann zu verdanken, dass die Gäste nicht zum Anschlusstreffer kamen, indem er eine 1 gegen 1 Situation mit dem gegnerischen Stürmer pariere konnte. Fast im Gegenzug erzielte dann sein Bruder Marius Steinke, ebenfalls nach Vorlage durch Vincent Janizki, den 3:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause versuchten die Gäste erneut die Sehnder früh zu stören und dem Tabellenführer ihr Spiel auf zu drängen. Doch die Sehnder spielten clever und kamen durch ein Eigentor der Burgdorfer sogar noch zum 4:0, welches auch zugleich der Endstand sein sollte. Zwar musste kurz vor Schluss ein Spieler von Inter Burgdorf wegen wiederholtem Foulspiel das Spielfeld durch eine gelb rote Karte verlassen, jedoch war das Spiel unterm Strich bis auf einige Ausnahmen fair.

Am nächsten Sonntag spielt der SuS Sehnde auswärts gegen Friesen/Hänigsen und versucht auch dort die Tabellenführung aus zu bauen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.