Spitzenspiel auf Augenhöhe...

Sehnde: Waldpark-Stadion |

Der SuS Sehnde spielt Unentschieden im Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer...

Obwohl einige Spiele aufgrund der Wetterbedingungen abgesagt werden mussten, wollten die Sehnder im Spitzenspiel im heimischen Waldstadion unbedingt antreten. Trotzt des nasskalten Wetters kamen ca. 100 Zuschauer ins Sehnder Stadion, darunter einige bekannte Gesichter aus den umliegenden Mannschaften dessen Spiele nicht stattgefunden hatten. Bereits beim Warmlaufen hatten einige Spieler Schwierigkeiten mit den rutschigen und tiefen Platzverhältnissen. Trainer Mirko Feuerhahn hatte seiner Mannschaft ein Spiel auf Augenhöhe prognostiziert. Nicht Jeder teilte seine Meinung, da der Gast aus Altwarmbüchen nicht nur Tabellenführer, sondern darüber hinaus noch ungeschlagen ist. Die Sehnder hatten dagegen bereits einige Spiele verloren und zählen daher nicht mehr zum engsten Favoritenkreis um den Aufstieg. Doch die jungen Sehnder sollten allen Zweiflern zum trotz eine aufstiegswürdige Leistung abliefern.

Zu Spielbeginn neutralisierten sich die beiden Teams größtenteils. Der spielerische Vorteil lag beim Gast aus Altwarmbüchen, das Chancenplus auf Seiten der Sehnder. Doch weder der Gastgeber noch der Tabellenführer konnten ihren Vorteil in Tore ummünzen. Mit einem torlosen Unentschieden ging es daher in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel auch weiterhin ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte den nötigen Druck aufbauen um ein Tor aus dem Spiel heraus zu erzielen. So mussten, wie so oft im Fussball, die Standartsituationen den Tore-Knoten platzen lassen. Nach einem Handspiel eines Altwarmbüchener Abwehrspielers entschied der Schiedsrichter auf direkten Freistoß für den SuS Sehnde. Timo Janizki konnte diesen direkt verwandeln und sein Team in Führung bringen. Doch leider hielt die Freude der Sehnder nicht lange. Nach einem Querschläger der Sehder Defensive konnte der Tabellenführer seine Offensivqualitäten zeigen und erzielte den Ausgleich.

Das Spiel endete, wie es begonnen hatte. Die beiden Teams neutralisierten sich und keine der Mannschaften konnte den Siegtreffer erzielen. Am Ende waren beide Teams mit dem Unentschieden zufrieden und auch der Spielverlauf spiegelte das gerechte Ergebnis wieder.

Am nächsten Sonntag steht für die ersten Herren das Auswärtsspiel in Otze an.

Die zweiten Herren hatten Spielfrei und müssen am nächsten Sonntag in Hänigsen die Tabellenführung verteidigen.

Tj
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.