Schützendamen aus Höver besuchen die Schwäbische Alb

Sehnde: Schützengesellschaft Höver |

Eine schöne Tradition der Schützenschwestern der SG Höver ist in diesem Jahr wieder gelebt worden. Nach der letzten gemeinsamen Fahrt waren bereits zwei Jahre vergangen und es war an der Zeit, dass wieder einmal auf große Fahrt gegangen werden sollte.

Ziel war diesmal ein reizvoller Landstrich in Baden-Württemberg, die Schwäbische Alb. Mit dem Bus bereisten die Schützendamen vom 11. bis zum 13. Oktober diese interessante Region, wobei sie ihr Domizil in Nürtigen aufschlugen. Von dort aus führten Tagesausflüge unter anderem nach Sigmaringen, wo man das prachtvolle Hohenzollernschloss besichtigte. Durch idyllische Weinberge hindurch führte die Fahrt auch zur Erzabtei St.Martin in Beuron, die interessante Einblicke in den klösterlichen Tagesablauf der Mönche gewährte.

Die Abende im Hotel wurden in Anlehnung an die Region mit zünftigem Schwabeneintopfessen und einem Weinfest begangen.

Bevor die Schützendamen sich auf den Heimweg nach Höver begaben, stand noch ein Punkt auf dem Programm, der auch bei der rein weiblichen Reisegruppe nicht fehlen durfte - der Besuch des Mercedes-Museums in Stuttgart.

Nach ihrer Rückkehr sind sich die Schützenschwestern bereits heute einig, dass es auch in zwei Jahren wieder eine mehrtägige Fahrt geben wird. In welchen Teil Deutschlands es sie dann führen wird, ist aber noch offen.

-------------------------------------------------------------
Besuchen Sie uns auf www.sg-hoever.de!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.