Schießsportliches aus Höver

Erfolgreiche Teilnehmer (v.l.n.r.: Norbert Wachholz, Erika Wachholz, Annemarie Gorontzy)
 
Deutsche Meisterschaft - Norbert Wachholz (re.) in Aktion!
Sehnde: Schützengesellschaft Höver |

Neben Bürgerabenden, Schießstandumbau und Weihnachtsmarkt, gab es in der Schützengesellschaft Höver natürlich auch schießsportlich im Herbst und Winter dieses Jahres einige erwähnenswerte Ereignisse.

Nachdem die Kreismeisterschaften sowie die Landesmeisterschaften erfolgreich geschossen wurden, qualifizierten sich höverschen Schützinnen und Schützen wiederholt für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 18. und 19. Oktober d. J. in Dortmund. Annemarie Gorontzy belegte hier in der Disziplin Luftgewehr-Auflage Senioren-B einen hervorragenden 8. Platz von insgesamt 102 Starterinnen. Erika und Norbert Wachholz errangen mit Platz 62 und 123 jeweils eine gute Position im Mittelfeld ihrer Klassen und Margret Bock trat im Einzelstart der Klasse Luftgewehr-Auflage Senioren-A an und belegte Platz 102 von 222 Starterinnen. In der Mannschaftswertung kam Höver auf den 66. Platz von 160 Teams. Auch in der Disziplin Kleinkaliber-Auflage 50 m war Höver vertreten. Hier belegte Wolfgang Großmann in der Klasse Senioren-A Platz 122 von 177 Startern und Margret Bock errang Platz 85 von 100 Teilnehmerinnen.

Wie in jedem Jahr, stand auch im Herbst 2014 das Ausschießen der Vereinsmeister für 2015 an. In sechs Disziplinen wurden die besten Schützen des Vereins ermittelt.

Luftgewehr Freihand:
Schülerinnen - Lisa-Marie von Bismarck, Damen - Nadine Rösch, Damen Alt - Anja Bruns, Schützen Alt - Torsten Hein


Luftpistole Schützen Alt:
Matthias Haase

Luftgewehr Auflage:
Schülerinnen - Lisa-Marie von Bismarck, Junioren A - Ernst-Christian Wigger, Damen - Katharina Ostermeyer, Damen Alt - Anja Bruns, Damen-Senioren A, B und C - Margret Bock, Erika Wachholz und Helga Haase, Schützen Alt - Torsten Hein, Schützen-Senioren A, B und C - Georg Theiner, Norbert Wachholz und Friedrich Rohlfing

KK Auflage 50 m und 100 m:
Schützen-Senioren A, B und C - Georg Theiner, Wilfried Bock und Rolf Plachetka, Damen-Senioren A und B - Margret Bock und Erika Wachholz

Lichtpunktgewehr:
weiblich - Leonie Jahn, männlich - Leonard Braun

Am 15. Dezember wurde das schießsportliche Jahr in Höver mit der Siegerehrung anlässlich des beliebten Fleischpreisschießens beendet. Nachdem zwanzig Schützinnen und Schützen ihr Bestes gegeben hatten, um am Ende einen dicken Weihnachtsbraten mit nach Hause nehmen zu können, stand fest, dass kein Kühlschrank leer bleiben musste. Es war Ernst Wigger sen., der als erfolgreichster Starter den ersten Griff auf den wohlbestückten Tisch mit Schinken, Schnitzeln, sowie Gänsen und Putern machen konnte, bevor in der Reihenfolge der besten Teiler die Teilnehmer anschließend ihre Trophäe auswählten.

Wolfgang Großmann, 1. Vorsitzender der SG Höver, dankte bei dieser Gelegenheit den Anwesenden noch mal für ihr Engagement im Verein, insbesondere hinsichtlich der Schießstandsanierung, die in der Sommerpause durch die Vereinsmitglieder durchgeführt worden war. Er wünschte allen frohe Festtage und ein gesundes Wiedersehen am 5. Januar, wenn das Trainingsschießen im Schützenheim wieder aufgenommen wird.

(Auf den Bildern der Deutschen Meisterschaft in Dortmund fehlt leider Margret Bock... - die sich anlässlich dieser Veranstaltung als Fotografin für die SG Höver betätigt hat. Vielen Dank dafür!)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.