Rethmar kommt im Derby 3 Mal zurück

Dieser Spielbericht hätte sicherlich viele Einleitungen verdient, jedoch möchte ich mit einer ernsten und für mich der Wichtigsten anfangen:
Gute Besserung an Andreas Meyer, der sich im Derby gegen Haimar/D. nach einem Foul eine Rippe gebrochen hat. „Du wirst der Mannschaft die nächsten Wochen sehr fehlen… Werde möglichst schnell fit, damit du auch bald wieder arbeiten kannst. Alles Andere ist unwichtig !“

Das Nachholspiel am 08.10. in Isernhagen braucht man nicht groß kommentieren. Einer starken 1. Halbzeit, in der die Oldies des MTV mit 1:0 führten, folgte eine katastrophale 2. Halbzeit. Alles, was beim Pausentee besprochen wurde, war nach dem Anpfiff sofort vergessen. Nach dem verdienten Ausgleich öffnete sich die bis dahin kompakt stehende Abwehr der MTVer und lud den Gegner zum Tore schießen ein. Die Offensive schaltete zu spät um, half den defensiven Spielern nur alibihalber und das Ergebnis war die 3:1 Niederlage. Ende, Aus Micky Maus !
Wer glaubt, dass bei Ü40ern solche Spiele gleich abgehakt werden, täuscht sich gewaltig. Eine Kabinenansprache von Rethmar`s Trainer Andreas „Kalle“ Göbel, vor dem Derby in Haimar sollte Wirkung zeigen. Eigentlich sprachen mehrere Dinge für einen Auswärtssieg. Die anständige „Kopfwäsche“ des Trainers, der Gedanke an das letzte Spiel bei den grün/weißen (7:1 Klatsche) und die versprochene Kiste von Vizekapitän Crohn, bei einem Sieg !
Schon die Anfangsminuten hatten es in sich. Rethmar mit den ersten Chancen durch Crohn und Kramer, jedoch fehlte beiden noch Zielwasser. Ein Musterangriff von Haimar führte zur 1:0 Führung durch Henning. Allerdings war das auch die einzige Chance für die Hausherren, bis kurz vor der Pause. Stattdessen setzten die Kicker vom MTV immer wieder Nadelstiche in die Abwehr von Haimar. Man müsste meinen, dass die Verteidiger heute blaue Flecken haben. Sämtliche Schussversuche landeten an den Beinen der TSVer. Das Glück der Hausherren verließ diese allerdings für einen kurzen Moment. Einem Foul von Regus an Krumrich folgte ein verdienter 9 Meter, den Uwe Kramer eiskalt versenkte. 1 Minute vor der Pause hatte Henning noch die Chance zum 2:1. Jedoch wurde diese durch Rethmars starkem Keeper Dirk Thomas vereitelt.
Die 2. Halbzeit begann aufregend. Ein Fehlpass von Crohn konnte Neubert gerade noch vor Ronni Kuwan retten. Doch der nächste Ballgewinn von Haimar ließ die Gastgeber schon jubeln. Mit einem Sonntagsschuss markierte Kuwan die 2:1 Führung.
Nach rund 7 Minuten brauchte Gründer eine Verschnaufpause. Rethmar stellte um. Andy Meyer kam nach 2 wöchiger Verletzungspause ins Spiel und Crohn rückte in die Abwehr. Erste Aktion von Meyer… Flanke von rechts auf Krumrich, der den Ball in Götze Manier (halb Kopf, halb Knie) ins lange Eck beförderte.
Haimar gab allerdings nicht auf. Immer wieder kamen sie über den schnellen Henning zum Zug. Doch Krumrich hatte ihn gut im Griff und die Angriffe verpufften meist weit vor dem Kasten der MTVer. Eine Unachtsamkeit führte allerdings zur erneuten Führung der Hausherren.
Doch auch Rethmar steckte nicht zurück. Wieder eine Flanke von Meyer, diesmal von links und erneut netzte Krumrich zum Ausgleich ein. Rethmar wurde immer stärker. Ein Angriff von Haimar über Henning, Balleroberung von Crohn im Mittelfeld, ein schneller Pass auf Halberkamp, der sofort auf Meyer weiterleitet… Kurze Köpertäuschung, ein satter Schuss TOR ! 4:3 für Rethmar, Endstand !
Bleibt trotzdem noch zu erwähnen, dass das Foul an Andy Meyer weder vom bis dahin sehr guten Schiedsrichter geahndet wurde, noch eine Entschuldigung von Haimars Keeper kam, geschweige denn völlig sinnlos war. Wenn ein Spieler mit beiden Beinen gestreckt in den Gegner geht, ist es normal eine rote Karte. Diese Dinge kann man immer irgendwie verkraften. Aber wenn dieser Spieler den verletzten Gegner anschließend noch als Schauspieler bezeichnet, ist das unsportlich, frech und macht wütend !!!

Für den starken MTV spielten: Dirk Thomas (C), Thomas Halberkamp, Jörg Neubert, Frank Gründer, Stefan Crohn, Ralf Krumrich, Uwe Kramer, Peter Riedinger, Andy Meyer und Peter Lieser.

P.S.: Die Mannschaft entschuldigt sich bei ihrem Trainer, dem wohl einige graue Haare gewachsen sind ! ;-)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.