MTV Ilten Fußball: Ü40-News: Tag des offenen Tores am Kaliberg

Vierzehn Tore in einem Spiel!!!
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena |

Ilten schickt den TUS Röddensen gleich mit 14:5 nach Hause


So ein torreiches Spiel hat man in der „Wahre-Dorff-Arena“ wohl schon lange nicht mehr gesehen. 19 Mal zappelte der Ball in den Netzen, wobei die Platzherren vom MTV deutlich besser trafen.

Wie in fast allen Spielen, nahmen die MTVer von Beginn an das Heft in die Hand. In der ersten Minute verpasste Andreas Lange zunächst noch die Führung, aber im zweiten Angriff eröffnete Frank Schiemann mit dem 1-0 „den Tag des offenen Tores“. Wer den TUS kennt, der weiß, dass sie selbst auch immer Tore schießen wollen und es auch können. Das 1-1 bereits nach wenigen Minuten erzielte zwar auch wieder Frank Schiemann, diesmal traf er allerdings ins eigene Netz. André Braekau´s Schuss lenkte er zum Ausgleich ins Tor.

Munter ging es weiter, auf beiden Seiten kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen, wobei die Iltener ihre Chancen besser nutzen. Das 2-1 erzielte wieder Frank Schiemann, danach traf Sascha Franke mit einem sehenswerten Kopfball. Der TUS konterte und kam auf 2-3 heran, aber Ilten zog noch bis zur Pause auf 5-3 davon. Frank Schiemann traf noch einmal.

Nach dem Seitenwechsel dann dasselbe Bild: Der MTV spielte mit einer Leichtigkeit die Röddenser Abwehr schwindelig. Allen voran war Frank Schiemann an diesem Abend das Schreckgespenst für die TUS-Abwehr. Viermal traf er in der ersten Hälfte und nach der Pause noch sage und schreibe fünf Mal! Wenn man jetzt noch das Eigentor mitzählt, dann traf er zehn Mal (!) in diesem Spiel! Hierzu ein „Ü40-Spezial“.

Weitere Eckpunkte in dem Spiel: Andreas Lange traf zwei Mal, wobei der auch das zehnte Tor für den MTV an diesem Abend erzielte.

Sascha Franke erhöhte seine Torausbeute auch auf zwei Treffer.

Der sonst als Torwart agierende Andreas Hiller spielte als Mittelstürmer und traf zum zwischenzeitigen 11-4.

Die MTV-Abwehr ließ die Gäste auch noch einmal gewähren und so hatte Schiedsrichter Andreas Zärtner am Ende zu verkünden: Vierzehn zu fünf für Ilten.

Weiter geht es bereits am Mittwoch, 05.05.14 zum vorgezogenen Spiel nach Haimar zum TSV Germania.

Der MTV spielte mit:
Jörg Tornau –Mario Brkic, Marcel Muchow, Jörg de Haan, Andreas Lange, Frank Schiemann, Achim Kirst, Sascha Franke, Andreas Hiller, Wolfgang Engling und Michael Feder


Stimmen nach dem Spiel:

Frank Schiemann: „Zwei Dinger habe ich mit der Hacke gemacht, noch eins und der Keeper hätte mir eine rein gehauen…“

Auf der Reservebank: „Lupenreiner Hattrick Frank, leider eins ins eigene Netz!!!“

Andreas Hiller: „An Tagen wie diesen….“ siehe hier warum....
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.