MTV Ilten Fußball: Ü40-News: „Schiemänner in Torlaune“ beim 3-3 in Koldingen

Es fallen immer wieder Tore bei den MTV-Oldies
 
Frank Schiemann (vorn, 2. von links) traf ein Mal, Stefan Schiemann (hinten, 2. von links) traf sogar doppelt
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena |

Aber wieder kein Sieg hinter dem Kanal

Am vergangenen Dienstag mussten die MTV-Oldies erneut „über den Kanal“ und traten beim Koldinger SV an. In einem abwechslungsreifen und spannendem Spiel erzielten beide Teams jeweils drei Tore, wobei, wenn man es genau nimmt, trafen die MTVer viermal. Dazu gleich mehr:

Die MTVer mussten auf den etatmäßigen Torwart Jörg Tornau verzichten und holten mit dem Ex-Top-Stürmer Matthias Heuer einen weiteren Veteran ins Team. Diesmal aber als Torwart. So viel sei verraten: Matthias war auf den Punkt fit und motiviert, er war ein prima Rückhalt, der auch spielerische Akzente setzen konnte.

Die MTVer kontrollierten das Spiel weitestgehend und ließen die Platzherren kaum einmal vor das eigene Tor kommen, so dass sich Iltens Keeper auch erst einmal die nötige Ballsicherheit holen konnte.

In der 10. Spielminute erzielte Frank Schiemann mit einem kräftigen Schuss ins Eck das 1-0 für den MTV. Bereits zuvor waren einige Spielzüge dabei, die erfolgsversprechend waren.

Auch danach spielten die MTV-Oldies ganz abgeklärt und souverän, so dass das 2-0 von Stefan Schiemann nur eine Frage der Zeit war und in der 20. Spielminute fiel.

Bis zum Seitenwechsel tauschten die Iltener noch ein paar Mal aus, so dass sich jeder ein wenig bewegen konnte.

„Wir können uns jetzt nur noch selbst schlagen“, war die Ansprache in der Halbzeit, „wir haben hier alles im Griff und müssen nur unser Spiel spielen.“

Und was kam nach der Pause? Genau das was nicht passieren sollte, trat ein. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr so energisch geführt wie zuvor und der Gegner zum Tore schießen eingeladen. Das erste Tor erzielten die Koldinger noch selbst, beim Ausgleich half dann Andreas Lange kräftig mit und erzielte per Kopfball ein klassisches Eigentor. Nur wenige Minuten nach dem 2-2 ging der KSV sogar in Führung, als sich ein 15-Meter-Schuss ins MTV-Gehäuse verirrte. Die Platzherren drehten also das Spiel in nur gut zehn Minuten.

Die MTVer fanden in der zweiten Halbzeit nie zu der Souveränität der ersten Spielhälfte, vieles blieb Stückwerk und so richtig gefährlich wurde es vor dem Tor des KSV zunächst nicht.

In der 50. Spielminute erzielte dann Stefan Schiemann seinen zweiten Treffer an diesem Tage zum verdienten Ausgleich.

Danach passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, so das Schiedsrichter-Legende Jens Tous vom Koldinger SV die Mannschaften mit dem Schlusspfiff in die Kabinen schickte und sich für das faire Spiel bedankte.

Weiter geht es für den MTV mit einer englischen Woche: Mittwoch, 18.11.15 geht es nach Wilkenburg, am Freitag, 20.11.15 kommt dann der FC Rethen zum letzten Spiel des Jahres in die Wahre-Dorff-Arena. Wir warten mal den Wetterbericht ab…

Der MTV Ilten mit:
Matthias Heuer – Mario Brkic, Michael Feder, Andreas Lange, Frank Schiemann, Achim Kirst, Dirk Schäfer, Jörg Kamm, Stefan Schiemann

Tore für den MTV: Stefan Schiemann (2), Frank Schiemann

Stimmen zum Spiel:

Michael Feder über Matthias Heuer: „Es gibt Leute, die weckst Du nachts um 2 und dann können sie Fußball spielen…“

Andi Lange: „Übrigens, ich habe heute zwei Tore vorbereitet und eins selbst gemacht…Und das war das schönste von den vieren! “

Frank Schiemann: „Wieder kein Sieg hinterm Kanal“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.